Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Google+
Sonnenschein in Dresden: Winterdienst rückt in die Nebenstraßen vor

Sonnenschein in Dresden: Winterdienst rückt in die Nebenstraßen vor

Die Sonnenstrahlen über Dresden erfreuen auch den Winterdienst. Trotz frostiger Nachttemperaturen bei minus 9 Grad rückten 43 Mitarbeiter gegen 3 Uhr nachts aus und streuten die glatten Straßen des Hauptnetzes.

Voriger Artikel
Missverständnis: Sempersche Ladengalerie am Neumarkt in Dresden wird doch wiederaufgebaut
Nächster Artikel
Mietpreis-Studie: Studierende in Dresden müssen tiefer in die Tasche greifen

Dresden erlebt einen Bilderbuch-Wintertag (Archivbild)

Quelle: Stephan Lohse

Glatt war es noch an einigen großen Kreuzungen und Einmündungen. Besondere Aufmerksamkeit haben wie immer die Höhenlagen, Gefällestrecken, Buslinien und Brücken, so die Mitteilung der Stadt.

Wie am Mittwoch gemeldetm, fährt der Winterdienst im Verlauf des Donnerstags verstärkt Touren in den Nebennetzen, so dass Entsorgungsfahrzeuge und der Lieferverkehr Erleichterung bekommen sollen. Der Dienstplan sieht den Einsatz bis 21 Uhr vor. Die Temperaturen in Dresden sollen unterdessen wieder zulegen. Für Freitag rechnet der Deutsche Wetterdienst mit Tageswerten um minus 3 Grad, am Samstag klettert das Thermometer auf plus 3 Grad Celsius.

dbr

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.