Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Google+
Schnee und Frost - Auch in Sachsens Flachland bleibt es winterlich

Schnee und Frost - Auch in Sachsens Flachland bleibt es winterlich

Der Winter ist auch im sächsischen Flachland zurück. Schnee und Glätte beschäftigen seit dem frühen Mittwochmorgen die Winterdienste, die Autobahnen, Bundes- und Landstraßen befahrbar machen.

Voriger Artikel
Alle Vöglein waren da: Nistkästen der DVB werden gut angenommen
Nächster Artikel
Vom Erbstück zur Fahrzeug-Flotte: Dresdner Autovermieter Carl und Carla spezialisiert sich auf VW T4-Transporter

Vielerorts mussten Autofahrer am Mittwochmorgen erst einmal "kratzen".

Quelle: dpa

Allein in Dresden sind 44 Fahrzeuge und fast 50 Mitarbeiter im Einsatz, die vor allem auf den Hauptverkehrsadern streuen, wie die Stadtverwaltung mitteilte. Im Fokus dabei stehen Höhenlagen, abschüssige Strecken, Buslinien und Brücken.

Störungen im Berufsverkehr gab es landesweit bisher nicht, wie ein Sprecher des Verkehrswarndienstes sagte. Nach Angaben der Meteorologen bleibt die Schneedecke dank leichtem Frost auch tagsüber vorerst liegen. Für Dresden rechnen die Experten mit einem Grad unter Null und bewölktem Himmel. Am Samstag könnte es dann in der Stadt auch wieder schneien.

Bis zum Mittwochmorgen fielen zwischen einem und drei Zentimeter Neuschnee, in der Lausitz fünf Zentimeter, berichtete ein Meteorologe vom Deutschen Wetterdienst (DWD) in Leipzig. Ein Schwerlasttransport kam in Ostsachsen nur mit Eskorte ans Ziel, wie die Polizei Görlitz mitteilte. Eine Streife begleitete den 274-Tonnen-Transport mit Überbreite von Görlitz ins 100 Kilometer entfernte Laußnitz über Autobahn, Bundes- und Landstraßen, der Winterdienst machte den Weg frei.

In Lohsa rutschte ein Kleinwagen auf glatter Straße gegen einen Baum, in Wittichenau schleuderte ein 23-Jähriger mit seinem Wagen in ein entgegenkommendes Auto, an einer Kreuzung in Lauta fuhren zwei Wagen ineinander. Einige der Fahrer wurden leicht verletzt. An den Wetterverhältnissen werde sich bis Samstag nichts ändern, sagte der Metorologe. „Es bleibt winterlich.“

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.