Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -2 ° wolkig

Navigation:
Google+
Schiff Ahoj: Tschechischer Frachtschiff-Riese passiert Dresden

Schiff Ahoj: Tschechischer Frachtschiff-Riese passiert Dresden

Ein 90 Meter langes Frachtschiff aus Tschechien hat am Donnerstag die Elbe in Sachsen erreicht. Der noch nicht fertig ausgebaute 4500-Registertonnen-Koloss ist auf dem Weg in die Niederlande.

Voriger Artikel
Interesse der Dresdner an Stasiakten sinkt
Nächster Artikel
Dresdner Uniklinik eröffnet Zentrum für plastische Chirurgie
Quelle: dpa

Am Vormittag passierte das Schiff die Elbebrücken in Dresden. „Vor allem die Augustus- und die Marienbrücke sind kritische Passierstellen und eine Herausforderung für die Kapitäne der beiden Schubschiffe“, sagte der Leiter des Schifffahrtsamtes in Dresden, Klaus Kautz.

php7b21266a08201401091326.jpg

Ein 90 Meter langes Frachtschiff aus Tschechien hat am Donnerstag die Elbe in Dresden erreicht.

Zur Bildergalerie

Die riesige Metallwanne sei so groß, dass sie gerade so unter den Brücken hindurch passe. Eines der Schubschiffe ziehe den Rumpf des Frachtschiffes die Elbe hinauf, das andere schiebe von hinten, um den Rumpf zu bewegen und zu manövrieren, sagte Kautz.

Der Motor des Frachtschiffes soll erst in einer Werft in den Niederlanden eingebaut werden, weil das Schiff sonst für den Transport zu schwer gewesen wäre. Der Rumpf des Seeriesen hatte am Mittwoch die Werft im tschechischen Decin (Tetschen) verlassen und soll über die Elbe nach Hamburg und dann weiter in die Niederlande geschleppt werden.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
Anzeige
  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.