Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 2 ° wolkig

Navigation:
Google+
Sachsens Verkehrspolizisten sind künftig wieder mit weißer Mütze im Einsatz – Beamte kontrollieren auf Schulwegen

Sachsens Verkehrspolizisten sind künftig wieder mit weißer Mütze im Einsatz – Beamte kontrollieren auf Schulwegen

Die sächsische Polizei wird in den kommenden Tagen und Wochen wieder verstärkt vor Grundschulen und auf Schulwegen präsent sein. Vor rund 350 Kindern aus drei Dresdner Grundschulen eröffnete Innenminister Markus Ulbig (CDU) am Donnerstag die diesjährige Kampagne „Die Schule hat begonnen“.

Voriger Artikel
Tag des offenen Denkmals in Dresden gewährt am 14. September ungewohnte Ein-, An- und Ausblicke
Nächster Artikel
Richtfest in der Südvorstadt: WGS errichtet Fünfgeschosser an der Liebigstraße

Über 300 Kinder waren auf dem Theaterplatz mit dabei.

Quelle: Stephan Lohse

„Für Schulanfänger sind viele Situationen neu. Deshalb gilt jetzt zu Beginn des Schuljahres ganz besonders: Aufmerksam fahren und runter vom Gas“, appelliert der Minister an alle Autofahrer. Um auf die ABC-Schützen aufmerksam zu machen, werden in den kommenden Wochen Streifenwagen und Schulbusse mit speziellen Aufklebern ausgestattet, zudem kündigte die Polizei verstärkte Kontrollen an. Schwerpunkt wird dabei die Aktion „Blitz for Kids“ im Oktober sein.

phpd88e8dbf14201409041136.jpg

Sachsens Polizei hat am Donnerstag in Dresden für mehr Rücksicht auf Schulanfänger im Straßenverkehr geworben.

Zur Bildergalerie

 

phpbeKHGZ20140904115206.jpg

Neu: Sachsens Verkehrspolizisten tragen künftig wieder weiße Mützen.

Quelle: Stephan Lohse

Zudem sind die Verkehrspolizisten in Sachsen künftig wieder besser zu erkennen. Innenminister Ulbig übergab die erste der neuen weißen Mützen an Peer Barthel, den Leiter der Verkehrspolizeiinspektion Dresden. Mit den neuen Kopfbedeckungen sollen die Beamten besser erkennbar sein.

Neu ist die Idee aber nicht. Schon die ersten Verkehrspolizisten in Deutschland trugen vor über 100 Jahren weiße Mützen, erinnert Barthel. Auch in Sachsen trugen die für den Verkehr zuständigen Beamten bis zur Uniformumstellung vor fünf Jahren weiß. Jetzt erhalten sie ihre traditionelle Farbe zurück.

phpG5Xj8320140904115124.jpg

Unter anderem sollen Aufkleber die Autofahrer sensibilisieren.

Quelle: Stephan Lohse

„Für uns Verkehrspolizisten ist die weiße Mütze Tradition“, sagte Barthel nicht ohne Stolz. Im Mittelpunkt stehe aber die Sicherheit. „Die Signalwirkung der weißen Mütze ist im Straßenverkehr deutlich höher“, berichtet er. Von der Änderung erhoffen sich die Beamten mehr Akzeptanz und Sicherheit bei ihrer Arbeit.

Stephan Lohse

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.