Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Google+
Sachsens Unternehmen handeln gern mit Österreich

Sachsens Unternehmen handeln gern mit Österreich

Österreich steht bei Sachsens Unternehmen derzeit am höchsten im Kurs. Fast jede vierte Firma im Freistaat nannte den deutschen Nachbarn in einer Außenwirtschaftsumfrage der sächsischen Wirtschaftskammern als künftiges Zielland.

Voriger Artikel
Stadt Dresden ruft per Online-Beteiligung zur Flutdokumentation auf
Nächster Artikel
Sandsäcke für den guten Zweck: Dresdner Initiative „Alles Jute“ startet Produktion

Symbolbild

Quelle: dpa

Damit landete Österreich auf Platz eins, wie die Industrie- und Handelskammer Dresden am Freitag mitteilte.

Danach folgten die Schweiz, Russland, Polen und China.Mehr als zwei Drittel der befragten Unternehmen gaben an, ihre für das Ausland gesteckten Ziele - etwa die Erschließung neuer Märkte - erreicht zu haben. Rund vier Prozent gründeten bisher eine Niederlassung oder ein Vertriebsbüro im Ausland. An der Umfrage beteiligten sich 461 Unternehmen mit rund 27 000 Beschäftigten.Vor allem mittelständische Industrie- und Handelsunternehmen würden ihre Märkte auch außerhalb Europas sehen, hieß es. Neben Russland und China spielten die USA eine wichtige Rolle. Für Handwerksunternehmen stünden dagegen eher die Nachbarländer Deutschlands im Fokus. Andere Regionen wie das Schwellenland Indien, Afrika, Südamerika oder die Golfregion sind für sächsische Firmen der Umfrage zufolge derzeit kaum interessant.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.