Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Google+
Rund 100 Linke um Pfarrer Lothar König protestieren gegen Nazis am Dresdner Neumarkt

Rund 100 Linke um Pfarrer Lothar König protestieren gegen Nazis am Dresdner Neumarkt

Nazis raus aus Dresden: Unter diesem Motto versammelten sich am Donnerstag um 18 Uhr rund 150 Linke um Pfarrer Lothar König auf dem Dresdner Neumarkt. Parallel zum stillen Gedenken protestierten sie gegen die Vereinnahmung des 13. Februar durch die Nazis.

Voriger Artikel
3000 Teilnehmer: „Mahngang Täterspuren“ erinnert an nationalsozialistische Verbrechen in Dresden
Nächster Artikel
Demonstranten von Dresden Nazifrei versammeln sich auf der Prager Straße und am Hauptbahnhof
Quelle: Julia Vollmer

Um eine Eskalation an der Frauenkirche zu verhindern, schloss die Polizei kurzzeitig einen Ring um die Demonstranten.

phpaddd47d0ee201402131843.jpg

Rund 100 Personen um Lothar König liefen am Vorabend in einer Spontandemo zum Neumarkt.

Zur Bildergalerie

Pfarrer König rief die Masse zu friedlichen Protest und einem fairen Umgang miteinander auf. König führte den Zug der Linken in seinem blauen Lautsprecherwagen an. Auf dem Weg Richtung Altmarkt wurden das Mobil kurzzeitig von einer Polizeibarriere gestoppt. König und die übrigen Demonstranten hatten zunächst am Mahngang „Täterspuren“ teilgenommen und sich im späteren Verlauf abgespalten. Die Gruppe um Lothar König wurde später zum Postplatz eskortiert.

jv

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.