Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 1 ° heiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+
Rückbauprogramm der Gagfah gilt als abgeschlossen

Rückbauprogramm der Gagfah gilt als abgeschlossen

Zwischen Nicolaistraße und Striesener Straße am Fetscherplatz endet das Kapitel Rückbauprogramm der Gagfah. Das Gebäude Nicolaistraße 17-21 ist dieser Tage bereits abgerissen worden.

Ein Neubau soll straßenbegleitend erfolgen, wahrscheinlich entlang der Striesener Straße. Wann und ob das Gebäude Nicolaistraße 7-15 saniert oder abgerissen und dann ebenfalls neugebaut wird, steht noch nicht fest.

Fest steht indes, dass sich die Stadt Dresden und die Gagfah vor dem Hintergrund eines immer knapper werdenden Wohnungsangebots im Juli auf ein vorzeitiges Ende des der Gagfah auferlegten Abrissprogramms geeinigt haben. 136 Wohnungen sollen entgegen der alten Planungen erhalten bleiben, eben ein Großteil davon in den Gebäuden an der Nicolaistraße.

Die dazugehörige Vorlage ist am Mittwochabend auf Antrag der CDU vom Bauausschuss in den Stadtrat gehoben worden. Es gebe noch Klärungsbedarf, hieß es, zum Beispiel was den Verlauf einer neuen Straßenbahntrasse angeht. Jetzt soll der Stadtrat am 13. Dezember abschließend die Vorlage durchwinken. Die Woba Holding GmbH will bis 15. Dezember eine schriftliche Zustimmung, sonst gelten die bisherigen Abmachungen nicht mehr. Hintergrund ist, dass die Woba sonst noch in diesem Jahr Fördermittel für einen Abriss beantragen müsste.

Damit gilt das Rückbauprogramm mit dem Abriss von 3426 Wohnungen als abgeschlossen. Ursprünglich vorgesehen waren einmal 3881, doch bereits 2008 reduzierte der Stadtrat diese Rückbauverpflichtung auf 3562. rare

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 29.11.2012

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
30.04.2017 - 13:27 Uhr

Souveräner Heimerfolg der Veilchen gegen einen direkten Konkurrenten im Abstiegskampf.

mehr
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.