Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Google+
Rot-Grün-Rot streicht stadtweite Einkaufssonntage: Sonntagsshopping 2015 in Dresden nur regional

Rot-Grün-Rot streicht stadtweite Einkaufssonntage: Sonntagsshopping 2015 in Dresden nur regional

Im Verwaltungsausschuss des Stadtrates gab es jetzt ein eindeutiges Votum der rot-grün-roten Stadtratsmehrheit (RGR): Den für 2015 geplanten Einkaufssonntagen aus regionalem Anlass (siehe Übersicht) stimmte RGR zu.

Voriger Artikel
Unstimmigkeiten um Zukunft des Dresdner Lindenhaus – Grüne fordern Rücktritt von Tafel-Chefin Franke
Nächster Artikel
Dresdner Rock'n'Roll-Akrobat sucht Partnerin
Quelle: dpa

Die von der Verwaltung vorgeschlagenenen vier stadtweiten Sonntage lehnten die RGR-Ausschussmitglieder dagegen ab. Die Mehrheit kündigte aber an, einen eigenen Änderungsantrag in den Stadtrat einbringen zu wollen, der sich am 11. Dezember mit den Sonntagsöffnungszeiten befassen soll.

php6a9fff999a201411201237.jpg

Der neue Primark in Dresden.

Zur Bildergalerie

Hinter den Kulissen wird noch verhandelt, bestätigte Peter Lames, Vorsitzender der SPD-Stadtratsfraktion, auf Anfrage der DNN. Die SPD steht für Sonntagsruhe, ein Kompromiss werde an ihr aber nicht scheitern, erklärte Lames. „Wir sind da im Gespräch.“ Keinesfalls seien die Sonntagsöffnungen ein Fall für den Kooperationsausschuss, der bei Problemen angerufen werden soll, die nicht im Konsens zwischen den RGR-Partnern gelöst werden können.

Wie der Kompromiss aussehen könnte, ist noch offen. Die im Oktober ins Gespräch gebrachte Idee, den Striezelmarkt als regionales Ereignis zu deklarieren und einen Einkaufssonntag für die Innenstadt zuzulassen (DNN berichteten), scheint RGR aus rechtlichen Grünen verworfen zu haben. Jetzt dürfte es um die Frage gehen, ob es 2015 keinen, einen oder gar zwei Einkaufssonntage geben darf. Vieles deutet darauf hin, dass sich die Mehrheitspartner auf einen stadtweiten Einkaufssonntag im Advent 2015 einigen werden. Sonst müssten sie keinen Änderungsantrag im Stadtrat stellen, sondern könnten die Vorlage der Verwaltung kommentarlos vom Tisch stimmen.

Verärgert zeigte sich nach DNN-Informationen das bürgerliche Lager zur Ausschusssitzung, auf der Vertreter von Gewerkschaften, Kirchen, Einzelhandel und Citymanagement zu den Einkaufssonntagen gehört worden waren. „Diese Anhörung hätten wir uns sparen können, wenn die Mehrheit dann trotzdem das macht, was sie will“, schimpfte ein Christdemokrat.

3. Mai: Neustädter Frühling (Innere Neustadt)

7. Juni: Stadtteilfest „sankt pieschen“ (Pieschen)

21. Juni: „Bunte Republik Neustadt“ (Äußere Neustadt)

28. Juni: Elbhangfest (Loschwitz)

30. August: Hechtfest (Hechtviertel)

20. September: Prohliser Herbstfest (Prohlis)

tbh

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.