Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Google+
Rollenbilder mal anders: Girls'/Boys' Day stellt geschlechteruntypische Berufe vor

Rollenbilder mal anders: Girls'/Boys' Day stellt geschlechteruntypische Berufe vor

Wer behauptet denn, Pädagogik sei nur etwas für Frauen und Technik den Männern vorbehalten? Nächste Woche Donnerstag haben in Dresden Schülerinnen und Schüler der Klassen fünf bis zehn wieder die Gelegenheit, einen Tag lang in vermeintlich typische Frauen- und Männerberufe hineinzuschnuppern.

Und zwar nicht nach dem klassischen Modell: Die Mädchen können sich in handwerklichen, technischen oder naturwissenschaftlichen Berufen erproben, während die Jungen den Arbeitsalltag in Grundschulen, Kindertagesstätten oder Krankenhäusern kennenlernen dürfen.

Insgesamt gibt es 110 verschiedene Praktikumsangebote in Kooperation mit Dresdner Firmen, darunter die Akademie Deutsches Bäckerhandwerk Sachsen e.V., die Drewag Stadtwerke und die Palucca Hochschule für Tanz.

Wie schon im vergangenen Jahr beteiligt sich auch die Fachhochschule Dresden (FHD) wieder mit zwei Workshops, die Jungen für Design und Mode begeistern sollen. Unter dem Titel "Design your own Handytasche" dürfen die Schüler von 9.30 bis 12 Uhr eigene Kunstwerke entwerfen und herstellen. Im zweiten Workshop wird von 10 bis 12 Uhr "FHD's next Topmodel" gesucht. Dabei werden die Jungen sich selbst fotografieren und ihr virtuelles Abbild anschließend per Computerbearbeitung an einen Ort ihrer Wahl versetzen.

Für Schülerinnen bietet unter anderem das Medienkulturzentrum Dres- den e.V. spannende Einblicke. Der Workshop "Gamedesign für Mädchen" findet von 14 bis 16 Uhr statt und untersucht anhand von Brettspielen, warum Spiele überhaupt eine so große Faszination ausüben. Schließlich werden die Teilnehmerinnen selbst ein eigenes Spiel entwickeln. Beim anschließenden GameTesting dürfen Mädchen ab 16 Uhr die Qualität einiger Computerspiele erproben.

Die begleitende Rahmenveranstaltung unter dem Motto "Du kannst mehr!" findet von 9 bis 12 Uhr in der JohannStadthalle, Holbeinstraße 68, statt und wurde von der Gleichstellungsbeauftragten Alexandra-Kathrin Stanislaw-Kemenah in Kooperation mit dem Männernetzwerk Dresden e.V. und dem Arbeitskreis Girls' Day/Boys' Day vorbereitet. Hier gibt es ein Bühnenprogramm mit der Vorstellung spannender Berufsfelder, eine Messe mit Informationen zu geschlechteruntypischen Berufen und verschiedene Workshops zu alternativen Berufswegen und Lebensentwürfen. Der Eintritt ist frei und ohne Anmeldung möglich.

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 18.03.2014

Mareike Hauff

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.