Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Google+
Riesen-Installation für den Bodenschutz auf dem Altmarkt

Riesen-Installation für den Bodenschutz auf dem Altmarkt

Im Rahmen des Umundu Festivals wurde gestern auf dem Altmarkt die Installation und Ausstellung "Ein Hektar" eröffnet. Die Schau will bis zum 27. Oktober die weltweite Nutzung und Funktion von Böden verdeutlichen.

Voriger Artikel
Personalabbau auch bei der Sparkasse Dresden ein Thema
Nächster Artikel
Pumpspeicherwerk Niederwartha geht ab Januar 2016 in den "Übergangsbetrieb"

Mehrere dicke Linien verwandeln den Altmark in ein Diagramm.

Quelle: D. Flechtner

Dresden. Im Rahmen des Umundu Festivals wurde gestern auf dem Altmarkt die Installation und Ausstellung "Ein Hektar" eröffnet. Die Schau will bis zum 27. Oktober die weltweite Nutzung und Funktion von Böden verdeutlichen und die Dimensionen des weltweiten Bodenverlustes aufzeigen. Letzteres geschieht mit Hilfe von dicken Linien, die auf den Pflastersteinen des Altmarktes eine Fläche von einem Hektar als Equivalent zur gesamten Fläche der Erde abstecken. Ein lilafarbenes, 2000 Quadratmeter großes Quadrat in der Mitte des Platzes zeigt, wie wenig Fläche davon tatsächlich für die Landwirtschaft genutzt werden kann. Weitere Kreuze auf dem Boden verdeutlichen, wie viel vorhandener Boden schon verloren ist.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.