Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 4 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+
"Refugees" kritisieren Sachsens Integrationsministerin Köpping

"Refugees" kritisieren Sachsens Integrationsministerin Köpping

Die Aktivisten aus dem Dresdner "Refugee Camp" haben am Montagnachmittag vor dem Dresdner Hygienemuseum demonstriert. Anlass ist eine so genannte Verbändeversammlung mit der sächsischen Integrationsministerin Petra Köpping (SPD).

Voriger Artikel
Flüchtlingsinitiative demonstriert am Montag in Dresden: Start ist am Bahnhof Mitte
Nächster Artikel
Studentenmontage und Samtblumen kehren zurück: Das Flowerpower eröffnet wieder in Dresden
Quelle: Christoph Springer

Dabei kritisierten sie die Politikerin für ihre Aussagen nach einem Treffen mit den "Refugees" am vergangenen Freitag. Da hatte Köpping gesagt, das Protestcamp sei nicht der richtige Weg. Stattdessen müsse man miteinander reden.

"Was Sie als richtige Form des Dialogs bezeichnen, war in Wirklich keit ein einseitiger Monolog, um die Mechanismen des Integrationssystems ... vorzustellen, für die Sie verantwortlich sind", heißt es nun in einem offenen Brief an die Ministerin.

Köpping sprach am Montag nicht mit den Protestierern. Sie hätten die Wahl gehabt zwischen Protest und Dialog und sich für den Protest entschieden, kommentierte sie die Aktion vor dem Hygienemuseum.

cs

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.