Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 8 ° Regen

Navigation:
Google+
Rabbiner in Dresden ins Amt eingeführt

Rabbiner in Dresden ins Amt eingeführt

Als erster Gemeinderabbiner seit 1938 ist Alexander Nachama am Freitag in Dresden offiziell in sein Amt eingeführt worden. „Nun beginnt eine neue Etappe“, sagte die Vorsitzende der Jüdischen Gemeinde, Nora Goldenbogen, zu Beginn des Gottesdienstes in der Neuen Synagoge.

Voriger Artikel
Stadt veröffentlicht aktuelle Bodenrichtwertkarte für Dresden
Nächster Artikel
Erfolgreiche Tüftler: Studententeam aus Dresden qualifiziert sich in Hamburg für Roboter-Weltmeisterschaft

Rabbiner Alexander Nachama

Quelle: dpa

Der 29 Jahre alte Absolvent des Abraham-Geiger-Kollegs in Potsdam war am 10. April in Erfurt zum Rabbiner ordiniert worden. Bereits seit November 2012 ist Nachama in dieser Funktion bei der Jüdischen Gemeinde in Dresden angestellt. Er hat damit religiöse Verantwortung für etwa 720 Gemeindemitglieder, die zum überwiegenden Teil nach 1990 aus Staaten der früheren Sowjetunion eingewandert sind.

Der letzte Gemeinderabbiner in Dresden, Albert Wolf, kam nach dem Novemberpogrom 1938 in Haft. Im Jahr darauf konnte er sich in die USA retten. Seit 1998 wurde die Gemeinde an der Elbe vom sächsischen Landesrabbiner Salomon Almekias-Siegl betreut. Er war zusätzlich für die jüdischen Gemeinden in Leipzig und Chemnitz zuständig. Ende 2011 ging er in den Ruhestand.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.