Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Google+
Preise für Weihnachtsbäume bleiben konstant

Experten raten zum Baum aus der Region Preise für Weihnachtsbäume bleiben konstant

Weihnachtsbaum-Fans können auch in diesem Jahr aufatmen, denn wie im Vorjahr steigen die Preise für die Weihnachtssymbole nicht. Der Heiligabend rückt näher und viele Dresdner sind nun auf der Suche nach einem schönen Weihnachtsbaum für die eigenen vier Wände.

Die Baumschule Meile verkauft am Elbepark fair gehandelte Bäume nach EU-Standard, die den Zapfenpflückern in Georgien bessere Arbeitsbedingungen verschaffen. Verkäuferin Christin Meile zeigt das Siegel der Nadelbäume.

Quelle: Dietrich Flechtner

Dresden. Weihnachtsbaum-Fans können auch in diesem Jahr aufatmen, denn wie im Vorjahr steigen die Preise für die Weihnachtssymbole nicht. Der Heiligabend rückt näher und viele Dresdner sind nun auf der Suche nach einem schönen Weihnachtsbaum für die eigenen vier Wände. Zahlreiche Anbieter verkaufen auf Freiflächen, Parkplätzen und vor Baumärkten beliebte und exotische Nadelbäume.

Die Befürchtung, die Bäume könnten in diesem Jahr teurer werden, lag vor allem am Befall der sogenannten Sitkafichtenlaus oder Fichtenröhrenlaus (Liosomaphis abietinum). Die etwa zwei Millimeter langen, grünlichen Insekten hatten durch den milden Winter eine rasche Entwicklung der Population verzeichnet. Die Insekten, die in diesem Jahr in Massen aufgetreten sind, saugen an den Nadeln. Diese werden dann braun und fallen ab. "Da die Sitka-Fichtenlaus häufig einzeln stehende Bäume im wärmeren Elbtal befällt, sind die Bäume im Wald nicht so stark betroffen", so Jana Weisbach, Pressesprecherin für den Staatsforst im Forstbezirk Dresden. Der Verkauf von Tanne und Kiefer sei deshalb unbeeinträchtigt.

Beim Kauf sollte man darauf achten, einen Baum aus der Region zu nehmen, raten Experten. "Der Baum sollte möglichst frisch geschlagen sein", so Jana Weisbach. Die Nachfrage nach Weihnachtsbäumen direkt vom Förster sei ungebrochen hoch. Zu den beliebtesten Weihnachtsbäumen zählen laut dem Forstbezirk Fichten, Kiefern und Tannen.

Wer keine Lust hat, zum Baumarkt oder Kleinhändler zu gehen, braucht aber nicht auf das weihnachtliche Grün zu verzichten. Viele Internetportal sind auf die Online-Bestellung von Weihnachtsbäumen spezialisiert. Wer lieber selbst tätig wird, kann bei der Gärtnerei Kleinstäuber in Bahratal und Stolpen den Weihnachtsboten schlagen.

Es gibt auch einen neuen Trend: sogenannte "Fair Trees". Ein Großteil des Saatguts für die Weihnachtsbaumproduktion kommt aus Georgien, wo Zapfenpflücker unter unwürdigen Bedingungen das wertvolle Saatgut aus den hohen Wipfeln holen. "Fair Trees" verbessern die Arbeitsbedingungen der Zapfenpflücker. Diese bekommen einen angemessenen Lohn und Kletterausrüstung nach höchstem EU-Standard. So wird die nachhaltige Produktion auf allen Stufen verbessert - vom ökologischen Samen über die Aufzucht des Weihnachtsbaums bis hin zu den Lebensbedingungen der Arbeiter.

Service

Altes Heizhaus: Nordmanntannen ab 17 Euro, Kiefern ab 15 Euro, Baumreservierung und Anspitzservice, Bestellservice im Internet unter www.theresienhof-dresden.de/baumverkauf, Stetzscher Straße 4-6.
Bäume selbst schlagen: Die Gärtnerei Kleinstäuber bietet bis zum 23. Dezember täglich von 9 bis 16 Uhr einen Selbstsägeservice in Bahratal, Buchenhain 34, und Stolpen, Bischofswerdaer Straße 31, an, Schwarzkiefer, Fichten, Blaufichten, Nordmanntannen. Weitere Informationen unter www.een-baum-aus-sachsen.de
Baumschule Lux Bannewitz: Nordmanntannen und Blaufichten ab 20 Euro; Lieferung möglich, Boderitzer Straße 7.
Fair Tree: Fair Trade Weihnachtsbäume von der Baumschule Andreas Meile gibt es im Elbepark, Nordmanntannen ab 1,50 Meter ab 25 Euro, Verkauf gegenüber von Ikea sowie bei Höffner, Peschelstraße 33.
Gärtnerei Süß: Nordmanntannen aus der Umgebung ab 17,50 Euro, Blaufichten ab 12 Euro, Zellescher Weg 24, Wasaplatz.
Gartencenter Dehner: Nordmanntannen ab 14,99 Euro, Rotfichten ab 14,99 Euro, Blaufichten ab 22,99 Euro; Lieferung möglich, Washingtonstraße 61, Marienberger Straße 61.
Gartenbaumschule Kreiser: Nordmanntannen ab 25 Euro/Meter, Blaufichten ab 15 Euro/Meter; Lieferung möglich, Lockwitzer Straße 4.
Gartenbau Rüger: Nordmanntannen, Blaufichten; Lieferung möglich, Wilhelm-Weitling-Straße 23a.
Gartenbau Müller: Blaufichten und Fichten ab 12 Euro, Nordmanntannen ab 25 Euro; Lieferung in der Gegend, Pirnaer Landstraße 111.
Kaufpark Nickern: Nordmanntannen ab 12,90 Euro/Meter, Blaufichten ab 11,90 Euro/Meter, Rotfichten ab 10 Euro/Meter, Dohnaer Straße 246.
Obi-Baumarkt: Nordmanntannen ab 17,99 Euro, Blaufichten ab 14,99 Euro, Anlieferung im Einzugsgebiet der beiden Märkte möglich, Bodenbacher Straße 81 A, An der Prießnitzaue 3, An der Zschauke 2.
Onlineversand: z.B.: 123Tannenbaum.de, www.meinetanne.de, www. weihnachtsbaum-service.com.
Parkplatz Theresienstraße: Nordmanntannen vom Forstbetrieb Gut Kühren ab 1,20 bis 2,80 Meter Höhe, kostenloser Anspitz- und Einnetzservice, Lieferservice gebührenpflichtig, Theresienstraße 15.
Rudolph‘s Blumenland: Nordmanntannen ab 30 Euro, Blaufichten ab 15 Euro; Lieferung im Einzugsgebiet möglich, Boderitzer Straße 17.
Schillergarten: Nordmanntannen und Blaufichten ab 15 Euro, Bäume stammen aus der Umgebung; Lieferung im angrenzenden Stadtgebiet, Schillerplatz 9.
Toom-Baumarkt: Nordmanntannen von 1,30 bis 1,50 Meter für 17,99 Euro und ab 1,50 Meter für 21,99 Euro; Lieferung möglich, Gompitzer Höhe 5, Kesselsdorfer Straße 240, Leubener Straße 61.

Juliane Just

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.