Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 0 ° wolkig

Navigation:
Google+
Polstersessel aus dem 3D-Holzdrucker

IHD Polstersessel aus dem 3D-Holzdrucker

Damit Polstersessel, Stühle und Tische in Zukunft im Möbelmarkt sofort nach Kundenwunsch individuell hergestellt werden können, wollen Dresdner Holzforscher neue 3D-Drucker entwickeln.

Voriger Artikel
Unity Dresden Night feiert Volljährigkeit
Nächster Artikel
Dresden in Sorge vor Belastung durch Negativzinsen


Quelle: DNN-Archiv

Dresden. Damit Polstersessel, Stühle und Tische in Zukunft im Möbelmarkt sofort nach Kundenwunsch individuell hergestellt werden können, wollen Dresdner Holzforscher neue 3D-Drucker entwickeln. Diese „BioxXprinter“ sollen Möbelstücke und deren Polster Schicht für Schicht aus aufgeschmolzenen Bio-Werkstoffen erzeugen. In Frage kommen nachwachsende Stoffe wie eben Holz, das aber druckfähig gemacht werden müsste. Als Vorlage könnten dabei Computermodelle dienen, die Verkäufer und Kunde zuvor gemeinsam am Tablettrechner gestaltet haben.

Die Spezialisten vom Institut für Holztechnologie Dresden versprechen sich von dem Projekt „einen vollkommen neuen und innovativen Lösungsansatz zur Etablierung nachwachsender Rohstoffe in der Polsterindustrie“. Das Bundesforschungsministerium fördert die Entwicklung im Zuge des Ideenwettbewerbs „Neue Produkte für die Bioökonomie“.

Von DNN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.