Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Google+
"Plant-for-the-Planet"-Idee: Dresdner Kinder pflanzen Bäume im Akkord

"Plant-for-the-Planet"-Idee: Dresdner Kinder pflanzen Bäume im Akkord

Mit großer Begeisterung haben gestern 22 Kinder im Alter von zehn bis 14 Jahren aus dem Gymnasium Bürgerwiese am Koitschgraben zwischen Strehlen und Reick kleine Bäumchen gepflanzt.

Voriger Artikel
Grüne: Freistaat Sachsen soll Dresdner VNG-Anteile kaufen
Nächster Artikel
Dresdner Sunstrom-Chef Stephan Riedel: Wir setzen auf Qualität zu einem guten Preis

Josina Brändel und Nele Bechler vom Gymnasium Bürgerwiese halten für den Fotografen kurz in ihrer Arbeit inne, um dann wie ihre Mitschüler emsig weiter kleine Bäumchen im Koitschgraben zu pflanzen und damit einen Beitrag zur Renaturierung zu leisten.

Quelle: Christian Juppe

Von Catrin Steinbach

Und das fachmännisch und im Akkord. Von 8.30 bis 11.30 Uhr brachten die Kinder 750 Bergahorne und 150 Haselnusssträucher in die Erde. Das Besondere ist nicht nur, dass Kinder selber zur Tat schreiten, sondern dass sie auch die Mitinitiatoren der Aktion sind.

Denn die Baumpflanzung ist Teil der weltweiten Bewegung "Plant for the Planet" (Pflanzen für den Planeten). Diese wurde 2007 ins Leben gerufen. Den Anlass dafür lieferte der Schüler Felix Finkbeiner aus Pähl (Bayern).

Der damals neun Jahre alte Junge musste in der Schule einen Vortrag über die Klimakrise halten. "Bei der Vorbereitung lernte er, dass die Kenianerin Wangari Maathai in 30 Jahren 30 Millionen Bäume gepflanzt hat. Felix beendete sein Referat mit der Vision, dass auch Kinder etwas für den Klimawandel tun könnten, indem sie in jedem Land der Erde eine Million Bäume pflanzen. Das Referat hat der Lehrerin von Felix so gut gefallen, dass sie dafür sorgte, dass er es auch in anderen Klassen und Schulen hielt", weiß Stephanie Zethner von der Stiftung "Plant for the Planet" aus Tutzing. Die Begeisterung, die der Junge bei den Kindern auslöste, habe nicht nur seinem Vater und seinen Lehrern imponiert. "Bald fanden sich Unternehmen, die die Kinder bei der Umsetzung ihrer Vision unterstützten. Vor einem Jahr wurde die Stiftung gegründet." Die hat derzeit schon 15 voll- und teilzeitbeschäftigte (erwachsene) Mitarbeiter und geht professionell an, was die mittlerweile weltweit über 14 000 "Plant for the Planet"-Kinderbotschafter mit Überzeugungsarbeit und eigenen Aktionen Schritt für Schritt erreichen wollen: den CO2-Ausstoß auf Null senken, Klimagerechtigkeit und 1000 Milliarden neue Bäume pflanzen. Laut Baumzähler auf der Internetseite von "Plant for the Planet" sind es schon 12 610 339 800.

Gestern wurde dazu in Dresden ein Beitrag geleistet. Auf den Weg gebracht hat dies das Gymnasium Bürgerwiese und allen voran Annett Pötschke, Lehrerin für Sport und Geografie. "Wir und zwei Kinder am Vitzthum-Gymnasium sind Vorreiter in Dresden und verbreiten hier die Plant-for-the-Planet-Idee", sagt Pötschke. Interessierte Kinder - auch von anderen Schulen - können am Gymnasium Bürgerwiese im Frühjahr freiwillig in ihrer Freizeit eine Akademie durchlaufen und so selbst aktiv und zum Botschafter werden, um noch mehr Menschen zum Mitmachen zu bewegen. Zudem hat das Gymnasium Bürgerwiese das Thema Nachhaltigkeit fest in sein Bildungskonzept integriert. Dafür wird es heute übrigens auch erneut mit dem Unesco-Preis "Bildung für nachhaltige Entwicklung" ausgezeichnet.

Finanziert hat die gestern gepflanzten Bäumchen zum überwiegenden Teil die Stadt. Das Geld für 400 Bergahorne steuerte der Verein "Lokale Agenda 21 Dresden" bei. Ulla Cimander vom Verein ließ es sich nicht nehmen, neben Lehrerin Annett Pötschke und Kai-Uwe Heinzel - Mitarbeiter der Unteren Forstbehörde des städtischen Amtes für Stadtgrün - den Kindern unterstützend zur Seite zu stehen.

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 15.11.2012

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
23.10.2017 - 09:49 Uhr

Die Dresdner unterliegen beim 1. FC Nürnberg. Peniel Mlapa sorgt für das einzige Tor der Schwarz-Gelben und ist im Anschluss ordentlich angefressen.

mehr
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.