Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Google+
Planschvergnügen im "SpielWerk": Die Kita ist wieder in das Gebäude am Beutlerpark gezogen

Planschvergnügen im "SpielWerk": Die Kita ist wieder in das Gebäude am Beutlerpark gezogen

Nun können die Kinder planschen, im Außenbereich toben und in neu gestalteten Räumen ihre fröhlichen Kindertage verbringen. Die Kindertageseinrichtung "SpielWerk" des Studentenwerks Dresden ist nach umfangreichen Baumaßnahmen mit Gesamtkosten von 457 300 Euro, die der Freistaat finanziert, wieder in das Gebäude am Beutlerpark zurückgezogen.

Voriger Artikel
Studie sieht Leipzig und Dresden dynamisch, jung und sexy
Nächster Artikel
Die heiße Phase beginnt: Umbau im Seidnitz Center in den letzten Zügen

Die kleinen Forscher Jonathan, Max, Nils und Luis (v.l.) toben sich an den neuen Waschbecken aus, die mit Wasserrinnen zum Experimentieren einladen. Neben den Bädern wurden auch Garderoben und Gruppenräume der Kita am Beutlerpark neu gestaltet.

Quelle: Anja Schneider

Neun Monate mussten die kleinen Forscher am Rudolf-Bergander-Ring in Reick unterkommen. Nun erstrahlt die Einrichtung in neuem Glanz.

Jonathan, Max, Nils und Luis lassen es sich nicht nehmen, die neuen durchgehenden Waschbecken der Kita vorzuführen. Diese erhielt zweimal die Zertifizierung der Bundesinitiative "Haus der kleinen Forscher". Die neuen Waschbecken dienen nun dem Tatendrang, denn durch die Wasserrinnen sollen die Kinder angeregt werden, mit Wasser zu experimentieren. Die vier Jungs planschen direkt drauf los und nun ist endlich wieder Kinderlachen in den Gängen des "SpielWerks" zu hören, nachdem Baulärm in den letzten Monaten herrschte.

Insgesamt wurden fünf Bäder auf zwei Etagen saniert. Neben den durchgängigen Waschbecken wurden auch Kindertoiletten, Duschmöglichkeiten und Wickeltische angebracht. "Die hygienischen Bedingungen konnten damit verbessert werden", sagt Leiterin Romy Harazim. Zudem wurden die Garderoben für die Knirpse neu gestaltet. Alle drei Treppenhäuser der Einrichtung erhielten aus sicherheitstechnischen Gründen neue Geländer. Außerdem wurden das Trinkwasserleitungsnetz und die Heizungsleitungen angepasst. Zusätzlich können sich die Kinder im Außenbereich über einen Spielhügel mit einer Rutsche freuen. Dort kann von nun an getobt und gespielt werden. Außerdem soll ein Trampolin das Außengelände für den Krippenbereich künftig aufwerten.

Auch die Gruppenräume erhielten einen neuen Anstrich. Um den Gesamteindruck der 1972 erbauten Kita zu verbessern, wurden die Räume in frischen Farben angemalt. "Eltern und Kinder sind begeistert", sagt Harazim. "Die Räume sind jetzt heller und freundlicher."

Einschließlich der Bodenbelagsarbeiten und der Erneuerung der Internetleitung investierte das Studentenwerk aus Eigenmitteln zusätzliche 28 500 Euro. Nun bietet das etwa 6000 Quadratmeter große Areal den Knirpsen neue Möglichkeiten zum Spielen und Experimentieren. Außerdem können die kleinen Forscher den im angrenzenden Beutlerpark großen Burgspielplatz nutzen, den die Stadt im April eingeweiht hat (DNN berichteten).

Bei der Planung hatten sich die Architekten von den Ideen der Kinder des "SpielWerks" inspirieren lassen. "Unsere 160 kleinen Forscher sind glücklich mit dem Ergebnis. Das ist das Wichtigste für uns", sagt Harazim.

Kita SpielWerk, Am Beutlerpark 6, Tel.: 4759123, E-Mail: spielwerk@ studentenwerk-dresden.de

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 09.07.2015

Juliane Just

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
23.11.2017 - 22:02 Uhr

Mitarbeiter werteten 1238 Fragebögen aus und werfen den Beamten ein unverhältnismäßig hartes Vorgehen gegen Dresdner Fans vor

mehr
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.