Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Google+
Petition für Dresdner Fernsehturm erfolgreich - Initiatoren sind trotzdem sauer

Petition für Dresdner Fernsehturm erfolgreich - Initiatoren sind trotzdem sauer

„Wir wollen den Dresdner Fernsehturm wieder als touristisches Ausflugsziel für unsere Region“, lautet die Forderung der Petition des Fördervereins Fernsehturm e.

Voriger Artikel
"Die Angst bleibt" - Wie ein Schlaganfall das Leben einer 51-Jährigen änderte
Nächster Artikel
Kita-Streiks ab Freitag in Dresden: 100 Einrichtungen in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen betroffen
Quelle: dpa

V., die gestern Abend endete. Knapp 23 000 Unterschriften kamen dabei auf der Internetseite openpetition.de zusammen. Davon sind knapp 19 000 aus Sachsen. Das sind 3000 mehr als erforderlich. Die Petition war an Ministerpräsident Stanislaw Tillich (CDU) gerichtet und soll am 12. Mai übergeben werden.

php129961766f201307151522.jpg

World Trade Center: 55 Meter

Zur Bildergalerie

„Wir haben das Soll deutlich übererfüllt“, sagt Vereinschef Eberhard Mittag. Nach über zehn Jahren Arbeit sei es dem Verein gelungen, auf den 252 Meter langen Fernsehturm und das Begehren des Vereins aufmerksam zu machen. Zufrieden ist Mittag jedoch nicht. „Die Staatskanzlei teilte uns mit, dass die Petition zuständigkeitshalber an das Innenministerium weitergereicht wurde“, sagt Mittag. Somit wurde für den 12. Mai die Übergabe der Petition an Innenminister Markus Ulbig (CDU) bestätigt. „Damit sind wir nicht einverstanden und werden den Termin mit Herrn Ulbig nicht hinnehmen“, so der Vereinschef. Er habe ein Schreiben an Tillich verfasst, denn die Petition sei ausdrücklich an ihn gerichtet gewesen. In den kommenden Tagen werde sich entscheiden, wie sich die Übergabe gestaltet.

Von der Eröffnung 1969 bis 1990 war der Fernsehturm auf der Oberwachwitzer Höhe mit einem Restaurant und einer Aussichtsplattform in 148 Metern Höhe ein beliebtes Ausflugsziel für Dresdner und Gäste. Nach einer technischen Sanierung im Jahr 1991 ist das höchste Bauwerk der Stadt nicht mehr öffentlich zugänglich. Der neue Eigentümer des Fernsehturms, die Deutsche Telekom, nutzt den Turm seitdem weiter.

Juliane Just

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.