Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Google+
Pegida-Geburtstag: Gegendemo wurde nicht von Hofkirche aus gefilmt

Versteckter Beamter Pegida-Geburtstag: Gegendemo wurde nicht von Hofkirche aus gefilmt

Zum zweiten Geburtstag der islam- und demokratiefeindlichen Pegida-Bewegung am 16. Oktober hatte ein Polizist auf dem Dach der Kathedrale für Aufregung gesorgt. Verdeckt hatte der Mann mit einer Kamera im Anschlag die Gegendemo auf dem Schlossplatz observiert. Nun aber sagt das Innenministerium: Der Polizist habe gar nicht gefilmt.

Verdeckt zwischen den steinernen Figuren auf dem Kirchdach hatte der Mann mit einer Kamera im Anschlag die Gegendemo auf dem Schlossplatz observiert.
 

Quelle: Stephan Lohse

Dresden. Zum zweiten Geburtstag der islam- und demokratiefeindlichen Pegida-Bewegung am 16. Oktober hatte ein Polizist auf dem Dach der Kathedrale für Aufregung gesorgt. Verdeckt zwischen den steinernen Figuren auf dem Kirchdach hatte der Mann mit einer Kamera im Anschlag die Gegendemo auf dem Schlossplatz observiert. Als ein Fotograf den Einsatz publik machte, distanzierte sich die Einsatzleitung von der Maßnahme. Nun aber sagt das Innenministerium: Der Polizist habe gar nicht gefilmt.

Das teilte zumindest Innenminister Markus Ulbig (CDU) jetzt auf Anfrage des Landtagsabgeordneten Valentin Lippmann (Grüne) mit. Der Beamte habe sich lediglich einen Überblick über die Lage verschafft und sei abgezogen worden, da sich der Einsatz als „ungeeignet und nicht erforderlich herausstellte“, so Minister Ulbig. Am Tag selbst hatte sich die Polizei noch offiziell von dem Vorfall distanziert und mitgeteilt, sie wolle die Maßnahme prüfen lassen.

Laut Innenministerium wurde am 16. Oktober an der Sophienstraße, dem Theaterplatz, dem Postplatz und am Terrassenufer mit einem Fahrzeug und drei stationären Kameras gefilmt. „Die übertragenen Bilder wurden nicht aufgezeichnet und nicht anderweitig ausgewertet“, versichert das Ministerium. Es gebe darüber hinaus aber auch Aufnahmen aus Strafverfolgungsmaßnahmen vom Tag. Diese seien Teil laufender Ermittlungen.

Der Pegida-Geburtstag und die Gegendemos am 16. Oktober in Dresden. Mehrere Fotografen waren bei den Versammlungen mit dabei und zeigen die wichtigsten Eindrücke vom Demo-Tag in Dresden.

Zur Bildergalerie

Am 16. Oktober hatte Pegida mit 6500 bis 8500 Menschen auf dem Theaterplatz demonstriert. Dagegen gingen rund 400 Menschen auf die Straße. Der Demo-Tag verlief friedlich.

Von sl

Schlossplatz, Dresden 51.053663 13.738466
Schlossplatz, Dresden
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
Anzeige
  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.