Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Google+
Palais Riesch am Neumarkt: Investor will drei Varianten prüfen

Palais Riesch am Neumarkt: Investor will drei Varianten prüfen

Der Investor CG Gruppe will Anfang November das Werkstattverfahren für die Gestaltung der Fassaden im Neumarktquartier III/2 starten. "Wir bereiten gegenwärtig die erste Anlaufberatung vor, die Anfang nächsten Monats stattfinden soll", erklärte Niederlassungsleiter Bert Wilde.

Dresden. Der Investor CG Gruppe will Anfang November das Werkstattverfahren für die Gestaltung der Fassaden im Neumarktquartier III/2 starten. "Wir bereiten gegenwärtig die erste Anlaufberatung vor, die Anfang nächsten Monats stattfinden soll", erklärte gestern CG-Niederlassungsleiter Bert Wilde auf Anfrage der DNN.

An der ersten Beratung sollen laut Wilde Vertreter des Stadtplanungsamtes und der Gestaltungskommission für den Neumarkt teilnehmen. Es müsse darüber gesprochen werden, welche Persönlichkeiten aus dem politischen Raum und aus Fachgremien noch hinzugezogen werden sollten. "Wir werden über organisatorische Dinge sprechen müssen, bevor die inhaltliche Arbeit beginnen kann", so Wilde.

Die CG Gruppe hat die letzte große freie Fläche am Neumarkt vom Freistaat Sachsen und der Landeshauptstadt Dresden erworben. Der deutschlandweit agierende Investor kündigte an, das Palais Hoym nach historischem Vorbild wieder zu errichten. Streit gibt es um das Palais Riesch (DNN berichteten). Die Gesellschaft Historischer Neumarkt Dresden (GHND) fordert den originalgetreuen Wiederaufbau.

Der Investor will in dem Verfahren aber neben der Rekonstruktion auch eine Variante prüfen, die dem historischen Vorbild "nachempfunden" ist. Auch ein modernes Erscheinungsbild für das "Riesch" soll untersucht werden. Entscheidend für die Fassadengestaltung ist laut Wilde vor allem die künftige Nutzung des Gebäudes. Die historische Fassade würde Deckenhöhen nach sich ziehen, mit denen das Gebäude schwer vermarktbar werde.

Die GHND ist unter diesen Prämissen nicht bereit, an dem Werkstattverfahren mitzuwirken. Sie will dem Investor ihr fachliches Inventar zur Verfügung stellen, falls er sich zum historischen Wiederaufbau des Palais Riesch verpflichtet.

Thomas Baumann-Hartwig

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
25.07.2017 - 09:58 Uhr

Der Sachsenligist holt Marco Fischer und Philipp Reimann. Beide Neuzugänge haben das Training bereits aufgenommen.

mehr
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.