Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Google+
Orkan „Andrea" bringt Regen und Schnee - Behinderungen und Ausfälle auch in Dresden

Orkan „Andrea" bringt Regen und Schnee - Behinderungen und Ausfälle auch in Dresden

Orkan Andrea zieht über Deutschland. Wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) mitteilte, wurden in Nordwestdeutschland Windgeschwindigkeiten von bis zu 101 km/h im Flachland gemessen, auf den Bergen noch entschieden mehr. So wurden auf dem Brocken Böen von bis zu 137 km/h registriert, auf dem Feldberg im Schwarzwald 140 km/h und auf der Zugspitze sogar 176 km/h.

Voriger Artikel
Dresdner Heide lädt zur hölzernen Modenschau
Nächster Artikel
Hartmanns Unfallauto allein im Wald
Quelle: dpa

Auch für Dresden wird vor schweren Sturmböen mit bis zu 85 km/h gewarnt. Teilweise seien bis zu 100 km/h möglich, was Windstärke 10 entspricht. Bis zum Abend soll der Sturm dann aber langsam abflauen. In Dresden musste die Feuerwehr lediglich zu zwei Sturm-Einsätzen ausrücken. Am Flughafen Dresden mussten zwei Flugzeuge verspätet starten, teilte Sprecherin Petra Sieber gegenüber DNN-Online mit. Die Flüge in Richtung Frankfurt und London starteten mit etwa 30 Minuten Verspätung. Am Loschwitzer Elbhang musste die Schwebebahn am Morgen für zwei Stunden wegen zu starker Böen aussetzen, teilten die Verkehrsbetriebe mit.

dpa2f1a5d87ac1325689206.jpg

Ein Mann geht an der stürmischen Nordseeküste in St. Peter-Ording spazieren. Foto: Wolfgang Runge

Zur Bildergalerie

Das Sturmtief „Andrea" ist in der Nacht über Sachsen hinweggefegt und hat vor allem Bäume umstürzen lassen Einige fielen auch in Stromleitungen, tausende Menschen saßen deshalb für einige Zeit im Dunkeln. Im Landkreis Leipzig waren am späten Mittwochabend mehr als 1000 Kunden betroffen, wie der Stromversorger EnviaM am Donnerstag mitteilte. Auch im Landkreis Mittelsachsen gab es am Donnerstagvormittag einen Stromausfall in rund 1900 Haushalten. Rund 2400 Menschen waren am Donnerstag im Landkreis Bautzen betroffen.

In den meisten Fällen hätten die Menschen durch Umschalten auf andere Leitungen nach etwa einer Stunde wieder mit Strom versorgt werden können, hieß es. Lediglich in Brischko (Landkreis Bautzen) mussten am Donnerstagnachmittag noch 174 Kunden ohne Strom auskommen. Laut EnviaM erschwerte dort der stark aufgeweichte Boden die Reparatur.

 „Ansonsten sind jedoch keine größeren Schäden bekannt", teilte die Polizei in Chemnitz am Donnerstag mit. Vor allem in Freiberg und Stollberg musste die Feuerwehr ausrücken, um umgeknickte Bäume zu beseitigen. In Gablenz stürzte eine Tanne in eine Stromleitung. Herumfliegende Teile einer Industrieruine sorgten am Mittwochabend in Werdau für die Vollsperrung einer angrenzenden Straße. Es habe Gefahr für Anlieger und Verkehr bestanden, hieß es. Nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes bleibt es stürmisch.

Wegen der weiterhin geltenden Unwetterwarnung blieben die Wochenmärkte in Chemnitz geschlossen. Hochwassergefahr besteht nach Einschätzung des Landesamtes für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie derzeit nicht. „Der vorhergesagte Regen ist zunächst nicht kritisch", sagte eine Sprecherin.

Nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes (DWD) bleibt es auch weiterhin stürmisch, vor allem im Bergland wehen heftige Orkanböen mit bis zu 95 Kilometern in der Stunde. „Vor allem das Erzgebirgsvorland ist betroffen", sagte ein DWD-Sprecher in Leipzig. Im Bergland und im Osten von Sachsen sollten noch bis zum frühen Freitagmorgen heftige Sturmböen toben.

In den Bergen brachte das Sturmtief den Winter zurück. Im erzgebirgischen Zinnwald lagen am Donnerstag 23 Zentimeter Schnee, auf dem 1215 Meter hohen Fichtelberg waren es mehr als 30 Zentimeter. Wegen des Sturms waren die Schwebebahn und der große Sessellift allerdings außer Betrieb. Der Wetterdienst warnte vor heftigen Schneeverwehungen.

sl / dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
Anzeige
  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.