Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Google+
Nucao: Gesunder Schokoladenriegel geht in Dresden in Produktion

Veganer Snack Nucao: Gesunder Schokoladenriegel geht in Dresden in Produktion

Ein Gesunder Snack ohne Zucker: das war das Ziel der drei Wirtschaftsingeneure Christian Fenner, Mathias Tholey und Thomas Stoffels. Das Ergebnis: der vegane Schokoriegel „nucao“. Mit dem Produkt konnten sie bereits begeistern. Jetzt geht nucao in Dresden in die Produktion.

Die drei Gründer Christian Fenner, Mathias Tholey und Thomas Stoffels (v.l.)

Quelle: Marie Zoe Vanherpe

Dresden. Die drei Jungunternehmer Christian Fenner, Mathias Tholey und Thomas Stoffels lernten sich beim Wirtschaftsingeneur-Studium in Aachen kennen. Beim Schreiben ihrer Abschlussarbeiten verbrachten sie viele Stunden in der Bibliothek. Als sie sich zwischendurch stärken wollten, fiel auf, dass es gegenüber den vielen zuckerreichen Snacks, keine gesunde Alternative gab. So kamen sie auf die Idee, einen gesunden Riegel für zwischendurch zu entwickeln.

Zusammen mit dem befreundeten Lebensmitteltechniker Tom Teichert machten sie sich, auf ernährungswissenschaftlicher Basis, an die Entwicklung des Riegels. „Wir wollen mit dem „nucao“ einen gesunden Snack bieten. Dabei ist uns besonders wichtig, nur natürliche Zutaten zu verwenden“, erklärt Fenner. Zum Riegel: Die Kernzutaten Rohkakao und Hanfsamen beinhalten Proteine, Magnesium, Omega-3-Fettsäuren und zahlreiche Vitamine und seien so laut den Herstellern „wahre Nährstoffbomben“. Außerdem verzichtet der Snack auf Industriezucker und hat nur einen geringen Kohlenhydratanteil – seine Süße enthält „nucao“ durch Kokosblütensirup. Das hilft, einen hohen Blutzuckeranstieg zu vermeiden und schützt vor Müdigkeit.

Auch Nachhaltigkeit wird bei den Jungunternehmern groß geschrieben. Daher besteht die Verpackung aus recycelbarem Karton und kompostierbarer Folie. Und auch die Zutaten sind ausschließlich Bio. Davon haben sich die Gründer selbst überzeugt und sind beispielsweise den weiten Weg nach Bali gereist, um sich vor Ort von der rohen Kakaoproduktion zu überzeugen.

Finanzielle Unterstützung erhielt ihr im September gegründetes Startup „Nutritious Solutions GmbH“ durch das Exist Gründer Stipendium. Das Förderprogramm greift jungen Wissenschaftlern bei ihrer Existenzgründung unter die Arme. Auch bei einer Crowdfunding-Kampagne im Oktober konnten die Unternehmer mit ihrem nucao-Riegel überzeugen. So kamen statt den geplanten 10.000 Euro, sogar fast 25.000 Euro Starthilfe zusammen.

Der Riegel wurde in den Sorten Mandel Chia, Espresso und Kokoszimt bereits auf Messen vorgestellt und von Interessierten probiert. „Nucao hat dadurch viel positives Feedback bekommen und neue Kunden gewonnen. Er ist ideal als leckerer Snack für Menschen, die sich dabei auch noch bewusst ernähren wollen“, so Fenner.

„Nutritious Solutions“ haben jetzt in Dresden ihren Sitz bezogen und sind diese Woche in Produktion gegangen. „Dresden ist für uns, neben privaten Gründen, auch ein sehr lukrativer Standort. Die Preise der Produktion sind hier nicht allzu hoch und außerdem ist es ein Ort mit hoher Lebensqualität“, sagt Fenner. Die Herstellung läuft hier auf Hochtouren, denn rund 90.000 Riegelverpackungen warten bereits auf den Versand.

Ein Anteil davon, geht zunächst an die Kunden, die den begehrten Riegel bereits über die Crowdfunding-Seite vorbestellt haben. Ansonsten wird nucao voraussichtlich Anfang Dezember über den Online-Versandhändler „Amazon“ für 2,79 Euro das Stück erhältlich sein. „Uns ist bewusst, dass wir mit nucao ein recht kostenintensives Premiumprodukt auf den Markt bringen. Daher rechnen wir vorwiegend mit Kunden, die Interesse an guter Ernährung und eben auch das nötige Kleingeld mitbringen. Unsere Zielgruppe wird daher wohl zum größten Teil nicht aus Studenten bestehen, sondern aus Konsumenten, die viel in Biomärkten einkaufen und entsprechende Zahlungsbereitschaft aufbringen “, so Fenner.

Die nächsten Schritte sind nun, nucao weiter auf dem deutschen Markt zu verbreiten. „Wir möchten nucao auch über weitere Vertriebswege anbieten. Zum Beispiel durch Kooperation mit Apotheken, Fitnessstudios oder Ernährungsberatern. Unser Ziel ist es, dass nucao deutschlandweit im Bio-Einzelhandel verkäuflich ist“, erklärt Fenner.

Von Marie Zoe Vanherpe

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.