Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Google+
Neustart im Dresdner Seidnitz-Center

Neustart im Dresdner Seidnitz-Center

Nach einem Jahr Umbau öffnete das Seidnitz-Center am Donnerstag wieder seine Pforten. Hunderte kauflustige Besucher stürmten am Morgen das Center, das Insolvenz hatte anmelden müssen.

Voriger Artikel
Abwechslung im tristen Alltag: Spielmobil Wirbelwind macht Station vor der Dresdner Zeltstadt
Nächster Artikel
Dresdner Büro-Elch in Görlitz gesichtet

Im Seidnitz-Center herrscht wieder reges Treiben. Rewe und Aldi sind als neue Ankermieter eingezogen. Woolworth hat sich angekündigt.

Quelle: Dietrich Flechtner

Auf mehr als 5000 Quadratmetern haben nun Rewe und Aldi ihre Märkte eingerichtet.

Vor ziemlich genau zwei Jahren herrschte im Seidnitz-Center an der Enderstraße gähnende Leere - nach dem Auszug von Marktkauf und einem ausgelaufenen Kredit von über 40 Millionen Euro musste die Eigentümergesellschaft des Einkaufstempels Insolvenz anmelden. Seither wurde das Seidnitz-Center von Insolvenzverwalter Bruno Kübler fortgeführt und saniert. "Wir haben eine turbulente Zeit hinter uns", sagte Kübler gestern. Mit der Neueröffnung des Untergeschosses ende eine lange Phase des Überganges. "Manche waren skeptisch und prognostizierten das Ende des Centers, viele Einzelhändler fürchteten um ihre Existenz", erinnerte Kübler. Ein Investitionsstau von insgesamt zehn Millionen Euro habe durch Neuinvestitionen bereinigt werden müssen. Nach der umfangreichen Sanierung im Untergeschoss werden auch im Erdgeschoss laut Center-Manager Dennis Bastuck weitere 3700 Quadratmeter Verkaufsfläche entstehen. Woolworth hat sich bereits angekündigt, mit zwei weiteren Einzelhändlern ist das Center-Management im Gespräch. Bastuck ist seit 1. Februar für die Verwaltung des Center-Komplexes zuständig. Mit den neuen Ankermietern Rewe und Aldi verspricht sich das Center nun den Zulauf, den an dieser Stelle einst der Marktkauf brachte.

Neben den Ankermietern öffnete nach den Umbauarbeiten auch eine Filiale von Ernsting's family. Mehrere Bestandsmieter beteiligten sich darüber hinaus am großen Umbau. So gestalteten unter anderem der dm-Markt, Friseur Klier und das Vodafone-Geschäft ihre Verkaufsflächen im Erdgeschoss neu.

Die Wiedereröffnung des Untergeschosses wird am Wochenende mit einem Fest gefeiert. "Das Seidnitz-Center ist wieder auf der Höhe der Zeit und schon jetzt besser als je zuvor", findet Center-Manager Bastuck. Kostenloses Parken im Center-Parkhaus bleibt für Kunden auch über die Neueröffnung hinweg bestehen.

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 04.09.2015

Juliane Weigt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
Anzeige
  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.