Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -2 ° wolkig

Navigation:
Google+
Neujahr 2016: In Dresden beginnt das Aufräumen

Nach der Silvesterfeier Neujahr 2016: In Dresden beginnt das Aufräumen

Am Neujahrsmorgen hat in Dresden das große Aufräumen begonnen. Während die letzten noch ins neue Jahr tanzten, rückte die Stadtreinigung am frühen Morgen aus, um vor allem die Altstadt vom Silvestermüll zu befreien. Auch Dresdner Muslime packen mit an.

Voriger Artikel
Spiel mit dem Feuer: Regeln für den Umgang mit Raketen und Böllern
Nächster Artikel
Kampf gegen Ärztekauderwelsch - „Was hab‘ ich?“ übersetzt Befunde
Quelle: sl

Dresden. Am Neujahrsmorgen hat in Dresden das große Aufräumen begonnen. Während die letzten noch ins neue Jahr tanzten, rückte die Stadtreinigung am frühen Morgen aus, um vor allem die Altstadt vom Silvestermüll zu befreien. Nur auf den Elbwiesen konnten sie nicht kehren und saugen – den Rest des Stadtzentrums hatten die etwa 45 Mitarbeiter der Stadtreinigung, die am Vormittag im Einsatz waren, binnen weniger Stunden vom Silvestermüll befreit. Theaterplatz und Schloßplatz, Neumarkt und Altmarkt, die Brücken und die Brühlsche Terrasse waren bereits mittags wieder sauber. Auch in der Neustadt, etwa rings um den Goldenen Reiter und mitten im Szeneviertel, war die Stadtreinigung bereits am Vormittag im Einsatz. Um 7 Uhr startete die Stadtreinigung ihre Arbeit, vier große und fünf kleine Kehrmaschinen saugten von den Straßen und Plätzen, was vom Feiern übrig blieb.

Sven Junghanns, Gruppenleiter der Reinigung, rechnet mit insgesamt rund 40 Tonnen Silvestermüll. Fast drei Viertel davon kommen im Zentrum zusammen. Im vergangenen Jahr waren es 45 Tonnen Müll, zum Jahreswechsel 2012/2013 nur 37,5 Tonnen.

Nach der Party kommt das Aufräumen: Während die letzten Dresdner noch auf dem Heimweg waren, packten Stadtreinigung und Dresdner Muslime bereits an, um die Stadt vom Dreck zu befreien.

Zur Bildergalerie

Neben der Stadtreinigung waren am Morgen auch die Mitglieder der muslimischen Ahmadiyya-Gemeinde im Einsatz. Seit einigen Jahren helfen die Muslime, und reinigen am Neujahrsmorgen den Neumarkt vom Silvestermüll.

Einmal mehr haben unzählige Dresdner die Silvesternacht am Dresdner Elbufer verbracht.

Zur Bildergalerie

Neben der Stadtreinigung sind übrigens auch die Anlieger in der Pflicht, Böllerreste zu entsorgen. Anwohner und Gewerbetreibende müssten selbst zu Schaufel und Besen greifen, wo Anliegerpflichten bestehen, so die  Stadtreinigung. Auskünfte dahingehend gibt der aktuelle Straßenreinigungskalender. Darin sind die öffentlichen Straßen bzw. Straßenabschnitte aufgeführt, die im Auftrag der Landeshauptstadt Dresden gereinigt werden. Bei allen anderen müssen Anrainer selbst Hand anlegen.

sl/cs

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
Anzeige
  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.