Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Google+
Neues Stadtgrün am Wettiner Platz lädt zum Verweilen mit historischen Artefakten ein

Neues Stadtgrün am Wettiner Platz lädt zum Verweilen mit historischen Artefakten ein

Wo bis zu ihrer Zerstörung im Zweiten Weltkrieg die Jakobikirche stand, lädt ab Mittwoch eine neue Grünfläche zum Verweilen ein. Der Erste Bürgermeister Dirk Hilbert (FDP) übergab das Stadtgrün am Wettiner Platz am Mittwochmorgen an die Öffentlichkeit.

Voriger Artikel
Deutschlands Kieferorthopäden tagen in Dresden
Nächster Artikel
Hoch hinaus: Fensterputzer reinigen das Dach des World Trade Centers Dresden

Dresdens erster Bürgermeister Dirk Hilbert (FDP) eröffnete am Mittwoch die Grünfläche.

Quelle: Dominik Brüggemann

Einige Details erinnern noch an die Geschichte der Fläche. So führt von der Schweriner Straße aus eine zentrale Achse zum ehemaligen Altarstandort. Zu sehen sind auch die beiden Bronzebeschläge des Hauptportals der Jakobikirche.

Sie sind die einzig erhaltenen baulichen Artefakte der Kirche und an einer Wegkreuzung hinter Glas zu bestaunen. Des Weiteren zieren 14 Linden und 22 Zierkirchen den Park. Eine Stele an der Schweriner Straße informiert über die Geschichte des Platze und die Förderung der Baumaßnahmen. Die Arbeiten kosteten insgesamt 290.000 Euro. 75 Prozent der Kosten übernahm der Europäische Fond für regionale Entwicklung.

fs

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.