Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Google+
Neue Wohnstätte für Menschen mit Behinderung entsteht in Altleuben

Neue Wohnstätte für Menschen mit Behinderung entsteht in Altleuben

Nach fast zweijähriger Planungs- und Vorbereitungszeit ist am Freitag der Grundstein für eine neue Wohnstätte für Menschen mit Behinderung gelegt worden. In Altleuben 10 errichtet die Cultus gGmbH ein modernes Gebäude für 48 Bewohner.

Voriger Artikel
Neuer Stadtplan für mehr Mobilität in Dresden
Nächster Artikel
Die Behindertenbeauftragte der Stadt zieht Bilanz

Sozialbürgermeister Martin Seidel (r.) und der Vorsitzende des Heimbeirats, Daniel Mende, legten den Grundstein für den Neubau.

Quelle: Dietrich Flechtner

Die Hälfte der Plätze wird mit rollstuhlgerechten Zimmern ausgestattet. Zudem werden acht Plätze für einen intensivpädagogischen Wohnbereich zur Verfügung stehen, wo schwerstverhaltensauffällige Menschen mit geistiger Behinderung versorgt werden können. Bis zum Herbst 2016 soll das so genannte "Haus an der Hertzstraße" fertig sein.

"Mit dem neuen Haus wird ein wichtiger Beitrag zur Verbesserung der Wohn- und Lebensbedingungen für Menschen mit geistiger Behinderung in Dresden geleistet", sagte Sozialbürgermeister Martin Seidel (parteilos), der zudem Aufsichtsratsvorsitzender der Cultus gGmbH ist. Der Neubau kostet rund 3,7 Millionen Euro. Insgesamt drei Millionen Euro gibt das Land Sachsen dazu, 400 000 Euro kommen von der Stadt.

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 08.06.2015

cg

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.