Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 2 ° wolkig

Navigation:
Google+
Neue Fördermöglichkeit für interkulturelle Projekte in Dresden

„House of Resources“ Neue Fördermöglichkeit für interkulturelle Projekte in Dresden

Wer in Dresden interkulturelle Projekte auf den Weg bringen möchte, hat ab sofort eine neue Anlaufstelle. Am Dienstag wurde das „House of Resources“ an der Schönfelder Straße eröffnet.

Susann Steinert-Fanghänel, Katja Schröder, Sören Rogoll und Katja Remor (v.l) kümmern sich ab sofort um die Förderung interkultureller Projekte.

Quelle: Hauke Heuer

Dresden. Koordination und Zentralisierung ist alles – das gilt insbesondere für die Umsetzung von Projekten. Wer in Dresden interkulturelle Projekte auf den Weg bringen möchte, hat ab sofort eine neue Anlaufstelle. Am Dienstag wurde das „House of Resources“ an der Schönfelder Straße eröffnet. Gefördert vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) und der Stadt Dresden, soll das Projekt zunächst in den kommenden drei Jahren Akteure in der Integrationsarbeit wie Migrantenorganisationen, Vereine und Initiativen unterstützen. Das „House of Resources“ arbeitet dabei mit bestehenden Dresdner Institutionen wie der Projektschmiede, dem Kulturbüro und dem Ausländerrat zusammen.

„Uns geht es darum, die Menschen in die Lage zu versetzen ihre Projekte selbst durchzuführen. Das kann beispielsweise durch die Ausleihe einer Musikanlage oder eines Rednerpultes geschehen. Alternativ vermitteln wir wichtige Kontakte innerhalb unseres Netzwerkes“, erklärt einer der vier Mitarbeiter, Sören Rogoll. Eine finanzielle Unterstützung ist ebenfalls möglich: Jährlich werden 25 000 Euro in sogenannten Mikroförderungen, die bis zu 2000 Euro umfassen, an Projekte vergeben – auch noch im nunmehr sehr kurzen laufenden Jahr, gilt es diese Summe zu verteilen.

Gefördert werden ausschließlich Projekte aus dem Großraum Dresden, die den interkulturellen Austausch vorantreiben, die Inklusion von Migranten fördern oder der Qualifikation von interkulturell Engagierten dienen.

Die für die Anträge notwendigen Unterlagen finden sich auf der Homepage des Projektes. Das Büro steht Montag, Mittwoch und Donnerstags von 10 bis 12 Uhr sowie von 13 bis 15 Uhr, als auch am Dienstag von 13 bis 17 Uhr für Beratungen offen.

www.hor-dresden.de

Von DNN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.