Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Google+
Nano-Experten der TU Dresden bei Wettbewerb in den USA erfolgreich

Nano-Experten der TU Dresden bei Wettbewerb in den USA erfolgreich

Mit kleinen Strukturen zum großen Erfolg: Studenten der TU Dresden haben bei einem Wettbewerb der renommierten Harvard Universität in Boston mehrere Preise errungen, darunter eine Goldmedaille für ihr dort präsentiertes Projekt.

Deutsche Presse-Agentur dpa

In der Gesamtwertung mussten sie sich nur einem Team der Ludwig-Maximilians-Universität aus München geschlagen geben, teilte die TU Dresden am Montag mit.

Das Vorhaben der Dresdner steht im Kontext von Krebs-Therapien. „Mit derart intelligenten Suchsystemen könnte es in Zukunft möglich sein, Krebszellen zu vernichten, ohne gesunde Zellen zu schädigen“, sagte Projektbetreuer Hans Georg Braun.Hinter den „Dresden Nanormous“ - eine Wortkombination aus „Nano“ und „enorm“ - verbergen sich elf Studenten der Fachrichtungen Physik, Materialwissenschaften und Biologie. Sie nahmen sich die japanische Faltkunst Origami zum Vorbild und brachten Polymere mit speziell programmierten Gen-Code-Ketten zusammen. Diese verbinden sich in Wasser zu winzigen Kunststoffkugeln mit einem Durchmesser von 200 Nanometern, hieß es. Durch Anlagerung weiterer Moleküle entstehen Kapseln, die sich mit eingeschlossenen Enzymen und anderen Wirkstoffen gezielt an kranke Zellen anheften können.

phpa3057093db201309301018.jpg

Zehntausende haben die Weinfeste in Radebeul und Meißen besucht.

Zur Bildergalerie

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
Anzeige
  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.