Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 7 ° Regen

Navigation:
Google+
Nach Wasserschaden - Dach der Dresdner Energieverbund Arena ist wieder ganz

Nach Wasserschaden - Dach der Dresdner Energieverbund Arena ist wieder ganz

Dresden. Nun ist es geschafft. Sichtlich erleichtert hat Sportbürgermeister Winfried Lehmann am Donnerstag der Energieverbund-Arena bekannt gegeben.

„Die technische Abnahme des Daches ist erfolgreich über die Bühne gegangen. Die Endabnahme erfolgt dann Ende Oktober“, so Bürgermeister Lehmann.

Ebenso erleichtert berichtet Lehmann, dass die Bauarbeiten am Hallendach mit 2,1 Millionen Baukosten im Etat geblieben sind. Die Frage, wer Verantwortung für die Schäden am Hallendach übernehmen muss, sei aber noch nicht geklärt so der Bürgermeister. Wer die Schadensregulierung übernehme, müsse im Zweifelsfall vor Gericht entschieden werden. Das Münchner Architekturbüro Schmidt-Schicketanz, das für die Generalplanung verantwortlich waren und zuletzt in Verdacht geriet für die Schäden verantwortlich zu sein, habe den Fall an einen Anwalt übergeben. „Mehr haben wir von ihnen bisher nicht gehört“, so Lehmann.

php288d69b4ca201210111508.jpg

Die letzten Arbeiten werden noch ausgeführt

Zur Bildergalerie

Die Verantwortlichen hatten zuletzt erheblich mit den Wettereinflüssen zu kämpfen. Im Winter diesen Jahres war Schmelzwasser in die Halle gedrungen und hatte starke Schäden angerichtet. Neue wetterbedingte Rückschläge musste die Stadt in Vertretung des Verantwortlichen für den Sportstätten- und Bäderbetrieb Sven Mania auch bei ihrer Ballsporthalle hinnehmen.

php72b86a1343201202230949.jpg

Oliver May, Leiter Kundenbetreuung der Firma "Claus Dittrich", am Stromversorgungskabel der Mannschaft auf dem Arenadach.

Zur Bildergalerie

Wie Sven Mania gegenüber DNN-Online mitteilte, hatte es bereits seit anderthalb Jahren immer wieder in die Halle reinregnet. Diesmal kamen die Tropfen offenbar über einen Lüftungsschacht in die Ballsporthalle. Verantwortlich dafür seien mutmaßlich Baumängel am Schacht. Eine Bezifferung des Schadens ist noch nicht möglich, so Sven Mania. Fachleute hätten am Mittwoch das Dach geöffnet und mit den Sanierungsarbeiten begonnen.

Zur Zeit prüfe man die technischen Anlagen in der Halle, unter anderem die Anzeigetafeln. Ab dem 20/ 21.Oktober werde man mit dem Eismalen beginnen und ab 24. Oktober soll dann der Traningsbetrieb in der Energieverbund-Arena starten.

Julia Vollmer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.