Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 2 ° wolkig

Navigation:
Google+
Nach Stadtratsentscheid: Dresdner Beschluss zur Mietpreisbremse in der Kritik

Nach Stadtratsentscheid: Dresdner Beschluss zur Mietpreisbremse in der Kritik

Nachdem der Stadtrat für eine Mietpreisbremse gestimmt hatte (DNN berichteten), folgt scharfe Kritik aus der Immobilienwirtschaft. Eine "Fehlentscheidung" nannte es der Bundesverband Freier Immobilien und Wohnungsunternehmen (BFW) der Region Mitteldeutschland am gestrigen Freitag in einer Mitteilung.

Schon die Ankündigung der Mietpreisbremse habe dazu geführt, dass BFW-Unternehmen ihre Aktivitäten im Wohnungsbau trotz Nachfrage herunterfahren wollen. Zu befürchten sei, dass der tatsächliche Investitionsrückgang um ein Vielfaches steige, wenn die Auswirkungen der Mietpreisbremse tatsächlich zu spüren sind, meint der Verband. OB Helma Orosz (CDU) wurde vom Stadtrat beauftragt, beim Land eine Rechtsverordnung zu erwirken, die die Obergrenze bei Mieterhöhungen von 20 auf 15 Prozent absenkt.

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 12.07.2014

M.A.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wetter

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.