Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 17 ° Regenschauer

Navigation:
Google+
Nach Erfolg bei Exzellenzinitiative wird TU Dresden von Personalabbau verschont

Nach Erfolg bei Exzellenzinitiative wird TU Dresden von Personalabbau verschont

Stanislaw Tillich: Das ist eine wunderschöne Nachricht für die Wissenschaft und für das ganze Land. Die Entscheidung in Bonn zeigt: Unsere Investitionen haben sich ausgezahlt.

Voriger Artikel
Banges Warten an der TU Dresden: Entscheidung zur Exzellenzinitiative naht
Nächster Artikel
Rektor der TU Dresden nach Erfolg bei Exzellenzinitiative "überglücklich"
Quelle: Archiv

Frage: Herr Ministerpräsident, wie bewerten Sie den Ausgang der Exzellenzinitiative?

Stanislaw Tillich: Das ist eine wunderschöne Nachricht für die Wissenschaft und für das ganze Land. Die Entscheidung in Bonn zeigt: Unsere Investitionen haben sich ausgezahlt. Unsere gemeinsamen Anstrengungen haben sich gelohnt. Doch der Titel "Exzellenzuniversität" ist erst der Start für mehr! Für ein Mehr an exzellenter Forschung, exzellenter Lehre, exzellenter internationaler Zusammenarbeit.

Wie geht es jetzt aus Sicht des Freistaates Sachsen mit der TU Dresden weiter?

Unsere Unterstützung, unter anderem die Zusage der Baumaßnahmen in Höhe von 250 Millionen Euro im Rahmen des Exzellenzantrages, steht. Die TU Dresden wird in den kommenden Jahren wichtige Impulse und Effekte weit über Sachsen hinaus erzeugen. Das wird man an der TU Dresden, in der Stadt Dresden und im Freistaat Sachsen selbst sehen und erleben können.

Die TU ist in den Kreis deutscher Elite-Universitäten aufgerückt. Was bedeutet dies für den ursprünglich beabsichtigten Stellenabbau?

Im Falle eines positiven Ausgangs der Exzellenzinitiative habe ich dem Rektor der TU Dresden zugesagt, dass die TU Dresden vom Stellenabbau für die Jahre 2013 bis 2015 ausgenommen ist.

Interview: Christoph Stephan

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 12.06.2012

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
22.07.2017 - 17:19 Uhr

Auch ohne viele Stammkräfte begannen die Hausherren stark. Doch letztlich reichte eine Zwei-Tore-Führung nicht zum Erfolg. Viele individuelle Fehler machten den Klassenunterschied deutlich.

mehr
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.