Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Google+
Mitgefühl statt Gleichgültigkeit - Helma Orosz ehrt in Dresden 495 Fluthelfer

Mitgefühl statt Gleichgültigkeit - Helma Orosz ehrt in Dresden 495 Fluthelfer

Gemeinsam mit Sachsens Innenminister Markus Ulbig hat Dresdens Oberbürgermeisterin Helma Orosz (beide CDU) am Freitag im Lichthof des Albertinums 495 Menschen mit dem Sächsischen Fluthelfer-Orden 2013 ausgezeichnet.

Voriger Artikel
Millionen-Loch bei kommunalem IT-Dienstleister KISA in Sachsen
Nächster Artikel
„Völlig überdimensioniertes Einkaufzentrum“ – Dresdner SPD übt Kritik an Globus-Projekt

Helma Orosz und Innenminister Markus Ulbig überreichen Orden an Dresdner Fluthelfer.

Quelle: Christian Juppe

Während des Elbe-Hochwassers vom 3. bis zum 10. Juni 2013 hatten sie besonders engagiert und fleißig Sandsäcke gestapelt, Keller geräumt, Nachbarschaftshilfe geleistet, Kinder betreut oder Hilfsangebote koordiniert. Stellvertretend nahmen die Auszeichnung zwölf Dresdner von

den Unions-Politikern in Empfang.

„Während der Hochwassertage erlebten wir Menschen voller Vitalität, Improvisationstalent und Aufopferung. Sie arbeiteten fünfzehn, zwanzig Stunden, ohne Schlaf und größere Pausen. Statt Gleichgültigkeit erlebten wir Mitgefühl“, sagte Orosz und mahnte gleichzeitig an: „Diese Bereitschaft braucht unsere Gesellschaft auch weiter!“ Neben dem Lob für die Menschen hob das Stadtoberhaupt aber auch die erfolgreichen Investitionen in den Flutschutz hervor: „Der neue Flutschutz für die Innenstadt aus Stahltoren und mobilen Barrieren entlang der Elbe hat hervorragend funktioniert.“

phpf4c7b60303201306042128.jpg

Das Terrassenufer am Abend: An der Einmündung Steinstraße hat die Elbe die Straße überflutet. Die Feuerwehr versucht Schulen und Kitas zu rettten.

Zur Bildergalerie

Andere Personen aus dem Umland entlang der Elbe wurden nach Informationen der Stadt nicht geehrt, weil die Auszeichnungen jeweils von den betroffenen Landkreisen und Städten vorgenommen werden. Umrahmt wurde die Festveranstaltung von Musikern der Dresdner Philharmonie. Es erklang ein Werk von Johann Sebastian Bach.

Stephan Hönigschmid

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.