Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -3 ° Nebel

Navigation:
Google+
Mieterverein: Nebenkosten in Dresden steigen weiter an

Mieterverein: Nebenkosten in Dresden steigen weiter an

Mieter in Dresden müssen für Betriebskosten immer mehr Geld ausgeben. Wie aus dem aktuellen Betriebskostenspiegel hervorgeht, den der Dresdner Mieterverein am Montag präsentierte, sind die Kosten für die „Zweite Miete“ auf inzwischen 2,35 Euro pro Quadratmeter im Monat gestiegen.

Voriger Artikel
Dresden hat die teuersten Eigentumswohnungen im gesamten Osten
Nächster Artikel
Dresdner horten noch immer Milliarden auf Sparbüchern

Mieter in Dresden müssen für Betriebskosten immer mehr Geld ausgeben.

Quelle: dpa

In einer 70 Quadratmeter großen Wohnung fallen somit im Schnitt jährlich 2344 Euro allein für Betriebskosten an. Das sind über 300 Euro mehr als noch vor fünf Jahren. Vor allem die Heizkosten sind deutlich gestiegen, aber auch bei anderen Punkten der jährlichen Abrechnungen klettern die Preise.

Alle Details lesen Sie in der gedruckten Ausgabe der DNN vom 30. Oktober und bei DNN-Exklusiv!

chs

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
Anzeige
  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.