Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 1 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+
Mehrere Tausend Menschen werden zu Sternmarsch "Herz statt Hetze" erwartet

19. Oktober Mehrere Tausend Menschen werden zu Sternmarsch "Herz statt Hetze" erwartet

Zum geplanten Sternmarsch „Herz statt Hetze“ werden am Montag mehrere Tausend Menschen in der Stadt erwartet. Wie die Veranstalter am Freitag mitteilten, sind für den Protest gegen den Pegida-Jahrestag vier Demonstrationsrouten mit insgesamt 5000 Teilnehmern angemeldet.

Quelle: PR

Dresden. Zum geplanten Sternmarsch „Herz statt Hetze“ werden am Montag mehrere Tausend Menschen in der Stadt erwartet. Wie die Veranstalter am Freitag mitteilten, sind für den Protest gegen den Pegida-Jahrestag vier Demonstrationsrouten mit insgesamt 5000 Teilnehmern angemeldet.

Ein breites Bündnis aus den Initiativen „Dresden für Alle“, „Dresden Nazifrei“, „Leipzig nimmt Platz“, „NoLegida“, Bündnis Chemnitz Nazifrei und den Parteien SPD, Linke und Grüne ruft alle Dresdner dazu auf, am Montag klare Kante gegen Rassismus und Fremdenfeindlichkeit zu zeigen.

Eine fünfte Demoroute ist angemeldet, die Entscheidung der Stadtverwaltung dazu steht aber noch aus. Diese soll vom Ostra-Gehege bis zum Theaterplatz führen. Genehmigt sind bislang vier Routen. Es soll eine Demo vom Bahnhof Neustadt zum Schlossplatz geben, die 17 Uhr startet und vom Sächsischen Grünenchef Jürgen Kasek für „Leipzig nimmt Platz“ angemeldet wurde. Um 17.30 Uhr beginnt der Zug vom Bahnhof Mitte zum Postplatz, Anmelderin hier ist die SPD-Landtagsabgeordnete Sabine Friedel. Bereits um 16.20 Uhr läuft der Demozug an der Bergstraße los, Ziel hier ist der Altmarkt. Das Chemnitzer Bündnis Nazifrei fungiert hier als Anmelder. Die vierte Route startet, angemeldet von Rita Kuhnert, am Straßburger Platz und führt bis zum Neumarkt. 

„Es ist nicht mehr tragbar, was in Dresden passiert. Ebenso wenig ist es für uns mitzutragen, welche Zeichen gerade von den Politikern ausgehen, dass Flüchtlinge in Gut und Böse unterschieden werden“, so Rita Kuhnert, Mitglied der Vorbereitungsgruppe „Herz statt Hetze“. 

Den Blick der Öffentlichkeit auf die Ressentiments gegen Sinti und Roma will die Gruppe gegen Antiromanismus, vertreten durch ihren Sprecher Jörg Eichler, lenken. „Wir fordern Antiromanismus als Fluchtgrund offiziell anzuerkennen“, so Eichler. Kosovo, Albanien und Mazedonien seien für Sinti und Roma keineswegs sichere Herkunftsländer, die Menschen seien dort von politischer und sozialer Ausgrenzung betroffen. Es gäbe keinen gesicherten Zugang zu medizinischer Versorgung und Bildung.

Das Bündnis Dresden Nazifrei sieht es bereits als ersten Erfolg, dass Pegida am Montag keine Demonstration sondern lediglich eine Kundgebung auf dem Theaterplatz abhalten kann. „Die Dresdner müssen sich am Montag entscheiden, welches Bild von Dresden sie nach außen transportieren wollen. Soll weiter das Bild einer Stadt gesendet werden, die Rassismus nichts entgegen stellen kann, oder lieber eines einer weltoffenen Stadt“, fragt Bündnissprecher Silvio Lang. Die Initiative „#Ich bin Dresden“, an der sich unter anderem auch Oberbürgermeister Dirk Hilbert beteiligt, sei ein erstes wichtiges Zeichen. Warum sich der OB am Montag im Urlaub befände und sich nicht am Sternmarsch beteiligt, könne er allerdings nicht nachvollziehen. Dresden Nazifrei will sich am Montag klar gegen Pegida positionieren, gemeinsam mit allen anderen in Hör- und Sichtweite protestieren. „Aber um es klar zu sagen, von unserer Seite wird keine Eskalation ausgehen“, betonte Lang.  

Julia Vollmer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Sternlauf gegen Pegida

Der Protest gegen den Jahrestag der Pegida-Aufmärsche in Dresden erhält immer mehr Unterstützung. Der Verein „Dresden - place to be“ startete am Donnerstag eine Kampagne mit Oberbürgermeister Dirk Hilbert (FDP) als Schirmherr.

mehr
Mehr aus Lokales
24.04.2017 - 13:52 Uhr

Hast Du das Zeug zur Kreisliga-Legende? Der SPORTBUZZER zeigt, ob Du ein echtes Original im unterklassigen Amateurfußball bist. Treffen diese zehn Anzeichen auf Dich zu?

mehr
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.