Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 0 ° sonnig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+
Martinstag in Dresden: "Ich gehe mit meiner Laterne, und meine Laterne mit mir"

Martinstag in Dresden: "Ich gehe mit meiner Laterne, und meine Laterne mit mir"

Die Zeiten, in denen entweder die Kerze beim leisesten Windhauch verlosch oder gar den Lampion ansengte, sind längst Geschichte - das Licht ist elektrisch.

Und so konnte der kleine Leon seinen Lampion gestern am frühen Abend in der Centrum Galerie fröhlich herumschwenken, ohne dass Oma Renate Angstzustände bekommen musste. Die ältere Dame aus Cotta war mit ihrem Enkel zum Martinsumzug in die Stadt gefahren. Zum dritten Mal organisierte die Evangelische Kita der Centrum Galerie gemeinsam mit der Evangelischen Jugend, der katholischen Domgemeinde und der evangelisch-lutherischen Kreuzkirchengemeinde ein ökumenisches Martinsfest zum Martinstag. Die Kinder - vorwiegend aus der Kita auf dem Dach des Einkaufstempels - zogen von der Prager Straße zur Kreuzkirche, begleitet vom Posaunenchor Striesen-Seidnitz.

Dass es eher wenig Kinder im Zentrum waren, lag an dem großen Angebot an Martinsumzügen im gesamten Stadtgebiet. In Pennrich etwa war die halbe Ortschaft beim Lampionumzug auf den Beinen. Kein Wunder, er wurde von der Kindertagesstätte "Gompitzer Spatzennest" organisiert, in der 120 Kinder betreut werden. Erstmals konnten die Veranstalter den Posaunenchor Weistropp gewinnen, der die Kinder auf ihrer Runde durch die Ortschaft im Dresdner Westen begleitete. Natürlich durfte "Ich gehe mit meiner Laterne" nicht fehlen.

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 12.11.2013

tbh

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.