Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Google+
Mahnwachen und Demonstrationen zum Fukushima-Jahrestag in Sachsen geplant

Mahnwachen und Demonstrationen zum Fukushima-Jahrestag in Sachsen geplant

Zum ersten Jahrestag der Katastrophe im japanischen Fukushima wollen Atomkraft-Gegner und Umweltverbände in Sachsen an diesem Sonntag auf die Straße gehen.

Voriger Artikel
Befragung zum Dresdner Mietspiegel startet ab 20. März
Nächster Artikel
Dresdner Verein „arche noVa“ entsendet Helfer in die Rebublik Kongo

Mehrere Hundert Leipziger Bürger versammelten sich am 14. März 2011 zu einer Mahnwache für die Opfer der Zsunami Katastrophe in Japan auf dem Augustusplatz in Leipzig.

Quelle: Andr Kempner

Mahnwachen und Demonstrationen sind unter anderem in Leipzig, Chemnitz, Görlitz und Schwarzenberg geplant. „Fukushima führt das Risiko der Atomkraft dramatisch vor Augen", sagte Sachsens Grünen-Chef Volkmar Zschocke am Freitag. Die Grünen forderten Sachsens Regierung deshalb auf, sich gegen den geplanten Neubau von Atomreaktoren in Tschechien stark zu machen - das Kraftwerk Temelin gehöre zu den atomaren Zeitbomben. Auch bundesweit sind vielerorts Demonstrationen geplant. Für Dresden sind bisher allerdings keine Aktionen angekündigt.

php3fd10d2458201103141937.jpg

Die Stadträte Anja Apelt (Die Linke- links) und Gerit Thomas (Grüne - rechts) entzündeten Kerzen für die Opfer.

Zur Bildergalerie

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.