Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 8 ° Regen

Navigation:
Google+
Mahnrundgang „Täterspuren" - Veranstalter hoffen weiter auf Einlenken der Stadt

Mahnrundgang „Täterspuren" - Veranstalter hoffen weiter auf Einlenken der Stadt

Die Organisatoren des geplanten Gedenkrundgangs „Täterspuren" in der Dresdner Altstadt hoffen weiterhin auf ein Einlenken der Stadt. Diese hatte die für Sonntag geplante Veranstaltung verboten und stattdessen in die Neustadt verlegt.

Voriger Artikel
Die Messe Dresden wächst weiter und möchte eine Alternative zum Kulturpalast sein
Nächster Artikel
„Ich bin entsetzt": Smudo über Naziaufmärsche und die Unfähigkeit der Dresdner Stadtspitze

Tausende Dresdner haben am 13. Februar gegen einen geplanten Neonazi-Aufmarsch demonstriert.

Quelle: dpa

Zahlreiche Fürsprecher aus Wissenschaft, Politik und Kultur hätten angekündigt, sich öffentlich zu äußern.

Stefan Thiele, Pressesprecher des Bündnisses Dresden Nazifrei erklärte am Montag, die Stadt habe auf das „Gebot der Lagertrennung" verwiesen. „Das ist natürlich ein Witz. Menschenkette und Neonazis dürfen auch beide in die Altstadt", sagte Thiele dazu. „Dresden nazifrei" will rechtliche Schritte gegen das Verbot einlegen. Durch die Verlegung gingen der historische Kontext und der lokale Bezug des Rundganges völlig verloren.

Der Rundgang „Täterspuren" sollte in der Dresdner Altstadt zu mehreren Wohnorten und Wirkungsstätten von Nazi-Größen führen. Zeitzeugen und Schauspieler des Staatsschauspiels wollten vor den einzelnen Stationen Beiträge verlesen und aus ihrer Erinnerung erzählen. „Es ist ein Gedenkrundgang, der nicht im Zeichen einer Protestkundgebung steht", erklärte Thiele. Man wolle niemanden behindern, sondern an die Vergangenheit erinnern.

Trotz des Verbotes wird der Starttermin des Rundganges am Sonntag um 11 Uhr weiterhin der Comeniusplatz bleiben. „Wir haben die Hoffnung, dass die Stadt einlenkt", so Thiele. Die Stadt Dresden wollte sich nach Angaben von Sprecher Karl Schuricht am Montag nicht zu dem Vorgang äußern.

Franziska Schmieder

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.