Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -2 ° wolkig

Navigation:
Google+
Lokführer Lukas fasziniert Kinder im Dresdner Verkehrsmuseum

Lokführer Lukas fasziniert Kinder im Dresdner Verkehrsmuseum

Zwei Rippen hat sich Christian Berg, der Regisseur und Hauptdarsteller des Konstantin-Wecker-Musicals "Jim Knopf und der Lokführer Lukas", angebrochen. Es ist die Folge eines Sturzes vorgestern bei einer Aufführung auf einer Bühne.

Voriger Artikel
Doppelmesse in Dresden: "bike+outdoor" und "aktiv+vital" locken am Wochenende
Nächster Artikel
Dresdner Forscher saugen Werkstoffe aus Hightech-Schrott

Gespannt lauschten im Verkehrsmuseum die Kinder der Geschichte von Jim Knopf und seinem Freund Lukas, dem Lokführer.

Quelle: Peter Weckbrodt

Bis zur geplanten Dresdner Premiere des Musicals am 28. März im Theater Wechselbad will der als guter König Alfons Agierende aber wieder auf den Beinen sein. Das teilte seine Theater-Crew mit, die gestern zu einer Veranstaltung ins Verkehrsmuseum angereist war.

Obwohl statt des angekündigten Live-Auftritt von Berg und dessen Mitstreiter Klaus Lawrenz (Lukas der Lokführer) sowie Patrizia Margagliotta (Jim Knopf) die musikalischen Kostproben nur aus der Konservendose kamen: Die zahlreich gekommenen Kinder nahmen es recht gelassen auf. Eine ausführliche Vorlesung aus der literarischen Vorlage von Michael Ende bereitete den kleinen Musicalfans gestern sichtliches Vergnügen.

Insgesamt 15 Vorstellungen dieser ebenso liebevollen wie spannend erzählten Geschichte werden bis zum 4. April kleine und große Kinderherzen höher schlagen lassen.

Wer Jim Knopf und Lukas der Lokführer noch nicht kennt, dem sei verraten, dass beide die sympathischen Bewohner einer Insel mit zwei Bergen sind. Lummerland, so heißt die Insel, wird von König Alfons dem Viertel-vor-Zwölften regiert. Aus Gründen drohender Überbevölkerung verlassen die Musical-Helden ihre geliebte Heimat. Auf ihrer Reise erleben sie die spannendsten Abenteuer, treffen so ungewöhnliche Wesen wie den Scheinriesen Herrn Tur Tur und retten die Prinzessin von China, Li-Si, aus den Klauen der schrecklichen Drachenlehrerin Frau Mahlzahn.

Familienmusical "Jim Knopf und der Lokführer Lukas" von Christian Berg, Musik von Konstantin Wecker, im Theater Wechselbad, Premiere am 28. März um 15 Uhr, weitere Termine: 29., 30. u. 31. März, 1., 2., 3., 4., April jeweils 11 Uhr u. 15 Uhr; Preise: Kinder 15,60 Euro, Erwachsene 17,60 Euro; 2., 3., 4. April 11 Uhr: 9 Euro; Telefonnummer65 29 75 11; weitere Infos im Internet unter www.theater-wechselbad.de

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 06.03.2013

Peter Weckbrodt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
Anzeige
  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.