Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Google+
Linde Engineering Dresden kauft Choren-Technologie für Synthesegas

Linde Engineering Dresden kauft Choren-Technologie für Synthesegas

Der Insolvenzverwalter der Choren Industries GmbH (Freiberg) hat eine Technologie zur Herstellung von Synthesegas an das Unternehmen Linde Engineering Dresden GmbH verkauft.

Voriger Artikel
Dresdner Kaufhaus Günther: Umbau vor dem Aus
Nächster Artikel
Jede Menge Schnee in Dresden – Parkende und Anlieger sind in der Pflicht

Die CHOREN Beta-Anlage in Freiberg. (

Quelle: Choren/Detlev Müller)

Linde wolle die Technologie fortentwickeln, teilte Insolvenzverwalter Bruno M. Kübler am Donnerstag mit. Nach diesem Verfahren produziertes Synthesegas könne unter anderem zur Herstellung von Biokraftstoffen der zweiten Generation eingesetzt werden. Linde Engineering Dresden gehört zum Linde-Konzern. Bei Choren sollen alle der rund 65 verbliebenen Mitarbeiter vorerst weiterbeschäftigt bleiben. Gespräche über weitere Teile der Choren-Gruppe dauern an.

Die Choren-Gruppe gilt als international tätiger Anbieter von Technologien zur Erzeugung von synthetischem Gas aus kohlenstoffhaltiger Biomasse. Im Juli 2011 hatte die Firma zusammen mit ihren zwei deutschen Tochtergesellschaften Insolvenz angemeldet. Grund waren Finanzierungsschwierigkeiten bei der Inbetriebnahme der Synthesegas-Demonstrationsanlage.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.