Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -2 ° wolkig

Navigation:
Google+
Laubentsorgung: Stadt weist Anlieger auf Pflichten hin

Herbst Laubentsorgung: Stadt weist Anlieger auf Pflichten hin

Pünktlich zum immer deutlicher sichtbaren Herbst hat die Dresdner Stadtverwaltung noch einmal alle Anlieger auf ihre Pflichten bei der Entsorgung von Straßenlaub hingewiesen. Bei rund 40 Prozent der Straßen und zehn Prozent der Gehwege wird die Stadt selbst tätig, in allen anderen Fällen sind Anwohner in der Pflicht.

Voriger Artikel
Deutscher Engagementspreis – sieben Dresdner Projekte hoffen auf 10.000 Euro
Nächster Artikel
Dresdner Oberbürgermeister lädt am 17. Oktober zum Bürgerfest
Quelle: dpa

Dresden. Pünktlich zum immer deutlicher sichtbaren Herbst hat die Dresdner Stadtverwaltung noch einmal alle Anlieger auf ihre Pflichten bei der Entsorgung von Straßenlaub hingewiesen. Bei rund 40 Prozent der Straßen und zehn Prozent der Gehwege wird die Stadt selbst tätig, in allen anderen Fällen sind Anwohner in der Pflicht, die an ihr Grundstück grenzenden Straßen, Wege und Plätze sauber zu halten. „Bei Unfällen haftet sonst der Grundstückseigentümer“, warnt Dagmar Kuklinski, Abteilungsleiterin für Abfallwirtschaft und Stadtreinigung im Amt für Stadtgrün und Abfallwirtschaft.

Bis zum 20. Dezember wird Straßenlaub an den kommunalen Wertstoffhöfen und Grünabfallannahmestellen kostenfrei entgegen genommen. Sonstiges Laub wird gegen eine Gebühr von 50 Cent pro 0,2 Kubikmeter angenommen. Von der Miniermotte befallenes Rosskastanienlaub wird gebührenfrei angenommen.

sl

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
Anzeige
  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.