Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Google+
Laubegaster Werft in Dresden: Insolvenzverwalter Danko sucht weiter nach Investoren

Laubegaster Werft in Dresden: Insolvenzverwalter Danko sucht weiter nach Investoren

Mit der „Caroline“ lief am Donnerstag der neue Stolz der Dresdner Verkehrsbetriebe auf der Laubegaster Schiffswerft vom Stapel. Bei den Mitarbeitern des Unternehmens im Dresdner Osten gibt es trotzdem wenig Grund zum Jubeln.

Voriger Artikel
Sanierungen in Dresdner Parks – Amt für Stadtgrün und Abfallwirtschaft zieht Bilanz
Nächster Artikel
TU Dresden erforscht die Zukunft des Lernens

Insolvenzverwalter Franz-Ludwig Danko.

Quelle: Stephan Lohse

Denn obwohl die Werft im vergangenen Jahr schwarze Zahlen schrieb, befindet sich das Unternehmen seit anderthalb Jahren in Insolvenz.

„Das neue Fährboot ist ein guter Beleg für die Leistungsfähigkeit der Werft und ihrer Mitarbeiter“, sagte Insolvenzverwalter Franz-Ludwig Danko. Langfristig müsse das Unternehmen aber dringend einen Investor finden. Der aktuelle Zustand sei endlich. Es gebe zwar einige potenzielle Investoren, die vorgesprochen hätten. Laut Danko würden sich viele aber vor allem für die Immobilie interessieren.

Vorwürfe von Interessenten, Danko würde Auskünfte verweigern, wies er daher zurück: Ihm gehe es um einen langfristigen Erhalt von Werft und Arbeitsplätzen. Ein Zukunftskonzept sei ausgearbeitet und auf einem guten Weg.

sl

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.