Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Google+
Lars Seiffert: Vom Straßenbahner zum DVB-Vorstand

Lars Seiffert: Vom Straßenbahner zum DVB-Vorstand

Wenn das mal keine Bilderbuchkarriere ist: Der 46-jährige Lars Seiffert wurde am Montagabend von den Aufsichtsräten der Technischen Werke Dresden (TWD) und der Verkehrsbetriebe Dresden (DVB) zum Vorstandsmitglied der DVB und Geschäftsführer der TWD bestellt.

Voriger Artikel
Torkelkäfer auf Datingflug: Junikäfer-Schwärme sorgen für Verwunderung
Nächster Artikel
Caritasverband Dresden und Sozialbürgermeister starten Spendenaktion „Schulranzen für Flüchtlingskinder“

Blick von der Terrasse im DVB-Hauptquartier in Trachenberge: Lars Seiffert wird neuer Vorstand des Verkehrsunternehmens.

Quelle: DVB

Seiffert ist seit 1991 Mitarbeiter der TWD und hat tatsächlich als Straßenbahnfahrer begonnen.

Der neue Vorstand soll sein Amt am 17. September antreten und Hans-Jürgen Credé ersetzen. Der 62-jährige langjährige TWD-Geschäftsführer und DVB-Vorstand geht in den Ruhestand. Vorgänger und Nachfolger kennen sich bestens, Seiffert arbeitete zuletzt als Assistent von Credé im Vorstandsbüro. Der Bewerber hat sich Schritt für Schritt nach vorne entwickelt, war unter anderem stellvertretender Betriebsleiter, aber auch Geschäftsführer von Servicegesellschaften der DVB. Seinen Studienabschluss legte er berufsbegleitend im Fernstudium ab.

Seiffert wurde bei drei Stimmenthaltungen gewählt. Die Grünen hatten im Vorfeld gefordert, dass die DVB wegen der Herausforderungen im ÖPNV mit drei Vorständen besetzt werden, konnten sich aber nicht durchsetzen. Neben ihren beiden Vertretern soll sich auch der neue Oberbürgermeister Dirk Hilbert (FDP) bei der Abstimmung enthalten haben.

Der neue DVB-Vorstand setzte sich gegen mehrere Bewerber von großen deutschen Verkehrsunternehmen durch. Darunter war auch die Bewerbung eines früheren DVB-Managers, der jetzt in Schwaben ein Verkehrsunternehmen führt. Die Stelle musste im Frühjahr neu ausgeschrieben werden, nachdem im ersten Anlauf ein Gewerkschaftssekretär aus Berlin gewählt werden sollte, der aber die Personalausschüssen der städtischen Gesellschaften nicht von seiner fachlichen Kompetenz überzeugen konnte (DNN berichteten).

"Die Aufsichtsräte setzen auf Kontinuität und Stärkung der bisherigen erfolgreichen Unternehmensentwicklung", kommentierte DVB-Sprecherin Anja Erhardt die Wahl. Seiffert wird gemeinsam mit Andreas Hemmersbach an der Spitze der DVB stehen. Auch Hemmersbach ist langjähriger DVB-Mitarbeiter und -Manager.

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 08.07.2015

Thomas Baumann-Hartwig

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.