Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Google+
Kurt Biedenkopf stellte in Dresden seine Tagebuchaufzeichnungen vor

Erinnerungen Kurt Biedenkopf stellte in Dresden seine Tagebuchaufzeichnungen vor

Das Interesse war groß, als gestern Abend Kurt Biedenkopf in der Thalia-Buchhandlung am Dr.-Külz-Ring über seine Erinnerungen an die Wende und die ersten Jahre in Sachsen sprach. Der CDU-Mann hat  in drei Bänden zusammengefasst, was ihn von 1989 bis 1994 beschäftigte und bewegte.

Voriger Artikel
Frankreichladen startet Testbetrieb am neuen Standort
Nächster Artikel
Zahl der Arbeitslosen sinkt im Oktober geringfügig – Ausbildungsjahr ambivalent

Im Thalia "Haus des Buches" äußerte sich Kurt Biedenkopf im Gespräch mit Bernd Hempelmann, stv. Chefredakteur der DNN, nicht nur über alte Zeiten.

Quelle: Dietrich Flechtner

Dresden. Das Interesse war groß, als gestern Abend Kurt Biedenkopf in der Thalia-Buchhandlung am Dr.-Külz-Ring über seine Erinnerungen an die Wende und die ersten Jahre in Sachsen sprach. Der CDU-Mann, der aus dem Westen kam, in Sachsen 1990 einen fulminanten Wahlsieg einfuhr und die nächsten zwölf Jahre erfolgreich und beliebt Ministerpräsident war, hat aus Briefen und seinen Tagebüchern von 1989 bis 1994 in drei Bänden zusammengefasst, was ihn damals beschäftigte und bewegte.

Dabei kamen auch durchaus überraschende Dinge zutage. Denn Biedenkopf, der für "seine" Sachsen stets mit ganzer Kraft eintrat, konnte sich zunächst nur schwer mit dem Gedanken anfreunden, hier Ministerpräsident zu werden. Und auch nach der Wahl gab es durchaus Versuchungen, wieder in die Bundespolitik zu gehen.

Er widerstand. Er kämpfte für die Vollendung der Einheit, die für ihn durchaus nicht nur eine wirtschaftliche sein konnte. Dabei ging es schon damals um Themen, die auch heute aktuelle Bedeutung haben. Wie können West- und Osteuropa in Frieden zusammenleben? Welche Rolle darf und muss Russland spielen? Wie muss man mit Asylsuchenden und Flüchtlingen und den Sorgen in der Bevölkerung umgehen? Und so wurde es ein Abend nicht nur über die Vergangenheit, sondern auch für die Gegenwart.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Gelder zweckentfremdet?

Dresden. Linke und Grüne im sächsischen Landtag verlangen weiter Aufklärung zur Finanzierung der Tagebücher des einstigen Ministerpräsidenten Kurt Biedenkopf.

mehr
Mehr aus Lokales
  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.