Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 2 ° Schneeregen

Navigation:
Google+
Kommunale Krankenhäuser landen im Plus

Schwarze Zahlen Kommunale Krankenhäuser landen im Plus

Die städtischen Krankenhäuser Friedrichstadt und Neustadt haben im vergangenen Jahr ein Plus von 437 000 Euro erwirtschaftet. Damit ist der Verbund Städtisches Klinikum Dresden erstmals seit vielen Jahren aus den roten Zahlen herausgekommen.

Voriger Artikel
Ohne Bildungsempfehlung in die Gymnasialstufe der Dresden International School wechseln
Nächster Artikel
1500 Dresdner Komparsen für Kinofilm gesucht

Symbolfoto

Quelle: dpa

Dresden. Die städtischen Krankenhäuser Friedrichstadt und Neustadt haben im vergangenen Jahr ein Plus von 437 000 Euro erwirtschaftet. Damit ist der Verbund Städtisches Klinikum Dresden erstmals seit vielen Jahren aus den roten Zahlen herausgekommen. „Wir waren und sind auf dem richtigen Weg“, erklärte der für die Krankenhäuser zuständige Ordnungsbürgermeister Detlef Sittel (CDU). „Die ,schwarze Null’ ist für 2015 geschafft.“ Das sei ein Verdienst aller Beschäftigten in den Häusern. Nächste Schritte seien nun die langfristige Stabilisierung und eine Fusion der beiden Häuser. Auch Jürgen Richter, Verwaltungsdirektor des Städtischen Klinikums, betonte das engagierte Wirken aller Mitarbeiter, das den wirtschaftlichen Erfolg erst möglich gemacht habe.

Von tbh

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.