Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Google+
Kneippen mitten in der Johannstadt: Eröffnung des zweiten öffentlichen Wassertretbeckens in Dresden

Kneippen mitten in der Johannstadt: Eröffnung des zweiten öffentlichen Wassertretbeckens in Dresden

Am Sonnabend um 10 Uhr eröffnet die Wohnungsgenossenschaft Johannstadt (WGJ) gemeinsam mit dem Deutschen Roten Kreuz (DRK) und dem Dresdner Kneipp-Verein ein öffentliches Tretbecken im Hof der Striesener Straße 39. Die Kneipp'sche Wassertherapie soll zur Stärkung der gesamtheitlichen Gesundheit, aber auch als Begegnungsort genutzt werden.

Voriger Artikel
Grüne: Globus könnte Dresden doch noch Umweltzone bescheren
Nächster Artikel
Senioren-WG als Alternative zum Altersheim

Die Mitarbeiter der Wohnungsgenossenschaft Johannstadt inspizierten gestern schon einmal das neue Kneippbecken im Hof an der Striesener Straße 39. Es wird am Sonnabend um 10 Uhr feierlich eingeweiht.

Quelle: Dietrich Flechtner

Frei zugänglich ist die 4000 Liter fassende Anlage für jedermann. Ab nächster Woche muss man sich jedoch im DRK-Zentrum anmelden, damit die optimale Wassertemperatur garantiert werden kann. "Dies können Gruppen ebenso in Anspruch nehmen wie Einzelpersonen", erklärt WGJ-Vorstand Alrik Mutze.

Im Raum Dresden entsteht durch die Eröffnung in der Johannstadt das zweite, öffentliche Kneippbecken. Bereits im Juli 2012 wurden im Na­turbad Mockritz zwei sogenannte Durchschreitebecken mit einer vorgeschriebenen Wassertemperatur von 10 bis 13 Grad Celsius eingeweiht. Gespeist wird das Bad aus dem Tiefen Börner, einer unter Naturschutz stehenden Quelle hinter Mockritz. Das Konzept aus dem Jahre 1850 geht auf den Pfarrer Sebastian Kneipp zurück, der nach einer Tuberkuloseerkrankung von der eisigen Donau sein Lei­den heilen lassen wollte. Kneipp erkannte die durchblutungs- und somit immunför­dernde Wirkung von Kaltwasserkuren.

Wasser selbst stellt jedoch nur eines seiner fünf Elemente einer ganzheitlichen Medizin dar, ein weiteres sind beispielsweise Heilpflanzen. Daher möchte sich die WGJ weitere Optionen hinsichtlich Kräutergärten, Armtauchbecken und Tastpfaden offen­halten.

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 25.04.2014

Claudia Hönicke

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
Anzeige
  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.