Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Google+
Kita auf geschichtsträchtigem Boden - Ehemaliger Straßenbahnhof Bühlau wird umfunktioniert

Kita auf geschichtsträchtigem Boden - Ehemaliger Straßenbahnhof Bühlau wird umfunktioniert

Wo bis vor elf Jahren noch Straßenbahnen rein und raus fuhren steht heute eine Kindertagesstätte. Der ehemalige Straßenbahnhof in Bühlau hatte als Abstellfläche und Werkstatt ausgedient.

Voriger Artikel
500 Kilometer im Alleingang: Mit 200 Euro in der Tasche wanderte Lisa Schmidt fünf Wochen über den Jakobsweg
Nächster Artikel
Sommereis, Kummernummer und Auftaktfeier - Dresden startet in die Sommerferien

Im Außenbereich der neuen Kita am ehemaligen Straßenbahnhof Bühlau steht nun eine historische Straßenbahn zum Spielen.

Quelle: Ralf U.Heinrich

Die Fläche sollte allerdings nicht ungenutzt bleiben, deshalb verkaufte die DVB das Areal 2011 an die Landeshauptstadt. Das Projekt sieht den Neubau einer Schwimmhalle auf dem Grundstück des ehemaligen Straßenbahnhofs vor. Bereits seit März dieses Jahres in Betrieb ist hingegen die ebenfalls geplante Kindertagesstätte. Sie kann bis zu 140 Kinder aufnehmen. Diese Plätze werden aufgrund des lang anhaltenden Babybooms in Dresden auch dringend gebraucht. Da kam es mehr als gelegen, dass die DVB das Areal der Stadt übergab.

Für die Außengestaltung der Kita hatte Landschaftsarchitekt Andres Friederici eine pfiffige Idee: Um den Kleinen einen Hinweis auf die jahrzehntelange Nutzung des geschichtsträchtigen Geländes zu geben, entwarf er eine Spielzeugstraßenbahn, die so groß ist, dass die Kinder sie betreten und auch darin spielen können. "Ohne das neue Projekt wäre das Thema Straßenbahn im Ort schnell vergessen. Die Kinder können nicht nur im Innenraum der Bahn spielen, sondern auch aktiv werden. Dynamos, Knöpfe und Lichtsysteme sorgen für Spannung", erklärt Friederici. Von ihm stammen Idee und Entwurf für den Bau. Das Modell wurde einer Straßenbahn nachempfunden, wie sie zwischen den 20er und 50er Jahren durch Dresden rollte. Die kleinen "Straßenbahner" haben ihr neues Spielzeug bei der gestrigen Einweihung sofort in Beschlag genommen.

Genau 104 Jahre waren Straßenbahnen an der Bautzner Landstraße im Straßenbahnhof Bühlau stationiert. Ab 1931 hatte dort auch der legendäre "Große Hecht" seine Heimat. Die letzte Bahnen rückten 2003 aus, bis 2007 diente das Gelände als Lagerstätte.

Die neue Kita wurde zwischen Oktober 2012 und Februar 2014 gebaut und ist seit dem 3. März in Betrieb. Die Kosten für den Neubau belaufen sich auf mehr als drei Millionen Euro.

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 18.07.2014

Juliane Weigt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
Anzeige
  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.