Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 4 ° Sprühregen

Navigation:
Google+
Kampf gegen den Blätterwald - Dresden rückt dem Laub mit 90 Mann zu Leibe

Kampf gegen den Blätterwald - Dresden rückt dem Laub mit 90 Mann zu Leibe

Herbstzeit ist Laubzeit und die Stadtverwaltung hat die Kehrmaschinen ausgesandt. 40 Mitarbeiter arbeiten derzeit in zwei Schichten auf den Straßen, etwa 50 zusätzliche Gärtner kümmern sich um die kommunalen Parks.

Voriger Artikel
Aufträge wachsen: Lebensmittel-Labor siedelt sich in Plauen an
Nächster Artikel
Sportstättenbetrieb: 59 Bewerber für Manias Chefsessel

Herbstoffensive: Gärtner Michael Kemnitz bläst im Universitätsklinikum das Laub zusammen.

Quelle: Dietrich Flechtner

Sie sollen verhindern, dass sich Fußgänger auf nassem Laub ausrutschen und Gullys verstopfen.

Ende 2012 zierten laut Baum-Kataster 51 267 Bäume Dresdens Straßen, inzwischen wurden zahlreiche neue gepflanzt. Insgesamt müssen Spielplätze, Grünanlagen und Verkehrsgrünanlagen mit einer Fläche von rund 495 Hektar von Laub befreit werden. "Insbesondere an Straßen mit zahlreichen Straßenbäumen reicht dann allein der Einsatz der Straßenkehrmaschinen oft nicht mehr aus", erklärt Dagmar Kuklinski, Leiterin der städtischen Abteilung Abfallwirtschaft und Stadtreinigung. An solchen Stellen müsse zusätzlich manuell gereinigt werden.

Insgesamt 115 600 Euro ließ sich die Stadt die Laubbeseitigung und Verwertung im öffentlichen Verkehrsraum im vergangenen Jahr kosten, 2011 waren es 126 500 Euro. "Die zusätzlichen Baumbestände haben bis jetzt keine Auswirkungen auf den Umfang der Reinigungsarbeiten und den Personaleinsatz", sagte Kuklinski.

Viele öffentliche Plätze unter- liegen dem Freistaat, wie etwa Zwingergarten, Brühlscher Garten, Großer Garten und Schloss Pillnitz. Rund 85 Hektar des Stadtgebiets werden von den Staatlichen Schlössern, Burgen und Gärten Sachsen gepflegt. Die zusätzlichen Laubabfälle im Herbst werden hier kompostiert und kommen als Humus wieder auf den eigenen Anlagen zum Einsatz.

Auch private Immobilieneigentümer sind verpflichtet, öffentliche Wege, die an ihre Grundstücke grenzen, vom Blattwerk freizuhalten. Häufig delegieren Eigentümer diese Aufgabe an ihre Mieter weiter. Stürzt ein Passant, weil Eigentümer oder Mieter der Räumpflicht nicht nachgekommen sind, können sie haftbar gemacht werden. Wer das Laub liegen lässt, kann mit Geldbußen bis zu 1000 Euro bestraft werden kann. "Im Regelfall wird die Ahndung mit Verwarnungsgeld in Höhe von 35 Euro gegenüber der Bußgeldstelle angeregt", sagte Kuklinski.

Da das Laub nicht verbrannt werden darf, gibt es für private Haushalte die Möglichkeit, solche Bioabfälle gebührenfrei in Grünabfallannahmestellen und Wertstoffhöfen abzugeben. Straßenlaub muss getrennt von sonstigen Grünabfällen und Laub aus dem eigenen Grundstück abgegeben werden.

Kostenlos dürfen die Dresdner ihr Herbstlaub noch bis zum 14. Dezember abgeben. Wer mit einem ortsfremden Kfz-Nummernschild eine Annahmestelle oder einen Wertstoffhof anfährt, muss mit der Aufforderung rechnen, seinen Dresdner Wohnort mittels Personalausweis nachzuweisen. Bei der Abgabe von Straßenlaub muss grundsätzlich die Adresse angegeben werden.

Grund für die besondere Vorsicht: Der "Zweckverband Abfallwirtschaft Oberes Elbtal" (ZAOE) verlangt in den umliegenden Kommunen im Gegensatz zur Stadt Dresden nämlich Gebühren für die Annahme von Laub und Grünschnitt auf Wertstoffhöfen und Umladestationen. Das verführt vielleicht manchen Radebeuler oder Freitaler dazu, Gartenabfälle stattdessen bei den Dresdner Einrichtungen abzuladen.

Der ZAOE bietet insgesamt über 240 gebührenfreie, mobile Sammeltermine an verschiedenen Orten. Dort kann bis zu ein Kubikmeter Grünabfall abgegeben werden.

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 29.10.2013

Philip Nowotny

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.