Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 2 ° wolkig

Navigation:
Google+
Junge Musiker mit Herz und Engagement

Benefizkonzert für krebskranke Kinder Junge Musiker mit Herz und Engagement

Mit Leib und Seele der Musik verschrieben - insgesamt fünf junge Musiker, darunter ein Duo, stellten sich einem Vorspiel für das Benefizkonzert zugunsten krebskranker Kinder und Jugendlicher. Bereits zum 18. Mal organisiert der Verein Sonnenstrahl das Benefizkonzert.

Voriger Artikel
Stadt streicht Gedenken auf Dresdner Heidefriedhof am 13. Februar
Nächster Artikel
Am Dresdner Zwinger werden die Wohnungen knapp

Das Duo Thea Müller und Charlotte Herold konnte einen Solopart ergattern.

Quelle: Anja Schneider

Dresden. Mit Leib und Seele der Musik verschrieben - insgesamt fünf junge Musiker, darunter ein Duo, stellten sich einem Vorspiel für das Benefizkonzert zugunsten krebskranker Kinder und Jugendlicher. Die Schüler des Landesmusikgymnasiums Carl Maria von Weber kämpften dabei um einen Solopart bei dem traditionellen Konzert in der Kreuzkirche, das am 8. April stattfindet.

Bereits zum 18. Mal organisiert der Verein Sonnenstrahl das Benefizkonzert. Dieses wird jedes Jahr durch das Junge Sinfonieorchester Dresden des Sächsischen Landesgymnasiums für Musik Carl Maria von Weber mitgestaltet. Daneben wird das Konzert durch drei renommierte sächsische Kinder- und Jugendchöre bestritten: den Knabenchor Dresden, den Philharmonischen Kinderchor Dresden und den Mädchenchor "Cantemus" des Lessing-Gymnasiums Hoyerswerda.

Außerdem spielt das Junge Kammerorchester des Landesgymnasiums für Musik unter der Leitung von Sebastian Dietrich. Die Schüler knüpfen damit an eine Tradition an, die das musische Gymnasium vor 18 Jahren begonnen hat. Seitdem haben junge Musiker dieser Schule alle bisherigen Konzerte mitgestaltet. Nun war es soweit und die Solisten wurden von einer Jury ausgewählt - eine besondere Ehre, in jungen Jahren einen Solopart bei einem solchen Konzert zu ergattern. Gewonnen hat ein kleiner Trompeter namens Jonas Kraus sowie ein Violinenduo bestehend aus den Schülerinnen Thea Müller und Charlotte Herold.

Alle Mitwirkenden des Benefizkonzertes verzichten auf eine Gage und die Kreuzkirchgemeinde stellt die Kirche kostenlos zur Verfügung. Der Erlös kommt den von Krebs betroffenen Kindern und ihren Familien zugute, die der Verein Sonnenstrahl betreut. Das Geld wird vor allem für die kontinuierliche pyschosoziale Betreuung und Beratung der kranken Kinder, ihrer Geschwister und ihrer Eltern benötigt. Dafür stehen den Betroffenen dann geschulte Sozialpädagogen und ein Psychologe zur Seite.

Das Konzert findet am 8. April um 19 Uhr in der Kreuzkirche statt. Karten können bereits bestellt und gekauft werden. Sie sind beim Sonnenstrahl e. V. in der Goetheallee 13, unter Tel. 459 61 61 oder im Internet unter www.sonnenstrahl-ev.org erhältlich sowie an der Konzertkasse der Kreuzkirche. Die Karten kosten zwischen 14 und 20 Euro.

Juliane Just

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.