Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Google+
Infinus-Skandal: Immobilien sind über 50 Millionen Euro wert

Infinus-Skandal: Immobilien sind über 50 Millionen Euro wert

Nach dem Zusammenbruch der Dresdner Infinus-Finanzgruppe geht es jetzt an die Verwertung der Immobilien. Für den Bestand der Prosavus AG und ihrer Töchter im Wert von schätzungsweise 38 Millionen Euro soll Ende April ein bundesweites Bieterverfahren starten.

Vom Verkaufserlös wird unter anderem abhängen, mit welcher Quote rund 12 000 betroffene Anleger rechnen können.

Weitere Immobilien mit einem geschätzten Wert von 15 Millionen Euro stehen bei der Infinus-Konzernmutter Future Business KG aA zur Verwertung an.

Über fast alle Unternehmen der Finanzgruppe, deren Managern Betrug durch falsche Angaben in Prospekten für Orderschuldverschreibungen sowie das Unterhalten eines Schneeballsystems vorgeworfen wird, sind Insolvenzverfahren eröffnet worden (DNN berichteten). Insgesamt bangen rund 40 000 Anleger, die rund eine Milliarde Euro investiert hatten, um ihr Geld. Nach jetzigem Stand können die meisten mit Quoten zwischen zehn und 20 Prozent rechnen.

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 23.04.2014

DNN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.