Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Google+
Infineon baut seine Werke in Dresden aus

Infineon baut seine Werke in Dresden aus

Der deutsche Halbleiterhersteller Infineon baut seine Dresdner Fabriken erneut aus - wenn auch moderater als in den Vorjahren. Das kündigte Standortsprecherin Diana Heuer an.

Sie wollte zwar keine Investitionssumme nennen. Es dürfte sich aber wohl um einen einstelligen Millionenbetrag handeln. In den vergangenen fünf Jahren hatte Infineon bereits über 200 Millionen Euro in solche Erweiterungen in Dresden investiert.

Erweitert wird damit der auf Kupferchips spezialisierte Anlagenpark in den Dresdner Infineon-Werken. Kupfer-Halbleiterbausteine sind schneller als solche mit Aluminium-Leiterbahnen und daher zum Beispiel für Steuerelektronik in Autos und Sicherheitselektronik sehr gefragt. Parallel dazu baut Infineon nebenan auch seine Kapazitäten in der neuen Leistungs-Halbleiterfabrik aus, die mit 300-Millimeter großen und besonders dünnen Siliziumscheiben arbeitet. Insgesamt sein der Standort sehr gut ausgelastet, betonte Heuer. Infineon beschäftigt in Dresden insgesamt rund 2200 Mitarbeiter, inklusive Zeitarbeiter.

Derweil verbessert sich auch die finanzielle Lage des gesamten Unternehmens, wie Konzern-Chef Reinhard Ploß im Infineon-Hauptquartier in Neubiberg bei München gestern mitteile. Insbesondere die Leistungs- und Automobilelektronik des Unternehmens war verstärkt gefragt. Insgesamt kam Infineon in seinem dritten Geschäftsquartal 2013 (April, Mai, Juni) auf 1,022 Milliarden Euro Umsatz - drei Prozent mehr als im Vorjahresquartal. Der Konzernüberschuss betrug 77 Millionen Euro, also sechs Prozent weniger als vor einem Jahr, aber mehr als doppelt soviel wie in den ersten drei Monaten des Jahres 2013. "Infineon hat sich gut erholt und ist wieder gewachsen. Unsere Strategie geht auf", sagte Ploß mit Blick auf den Sanierungskurs und die Ausgabekürzungen, die er dem Unternehmen verordnet hatte. "Unser Augenmerk gilt weiterhin der Profitabilität."

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 31.07.2013

Heiko Weckbrodt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
  • 13. Februar

    Ob Gedenken, Täterspuren oder Menschenkette: Alle Infos finden sie in unserem Special zum 13. Februar in Dresden mehr

  • Semperopernball
    Semperopernball

    Alle Infos, alle Highlights, die schönsten Bilder - der Semperopernball in Dresden. mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.