Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Google+
In der Centrum Galerie eröffnet die Gastronomiemeile - und im Herbst 2014 der Ankermieter

In der Centrum Galerie eröffnet die Gastronomiemeile - und im Herbst 2014 der Ankermieter

Oliver Quint nippt an seinem Kaffee, lehnt sich zurück und lächelt. "Etwas auf dem Reißbrett zu sehen ist das eine. Es dann fertig zu sehen, erfüllt einen mit Stolz.

Es ist noch schöner geworden, als wir es geplant haben." Langsam füllt sich der "Food Court" (gastronomischer Bereich) der Centrum Galerie mit Leben. "Wenn es angenommen wird, haben wir alles richtig gemacht", sagt Quint, Prokurist bei Corio Deutschland. Dem Immobilienkonzern gehört die Centrum Galerie.

Seit 14 Monaten wird die Einkaufsmeile an der Prager Straße umgebaut. Rund 30 Millionen Euro lässt sich der Besitzer die Arbeiten kosten, die die funktionalen Defizite des Gebäudes beheben sollen. Heißt: Bessere Sicht auf alle Geschäfte, mehr Aufenthaltsqualität, mehr Licht, mehr Gemütlichkeit. Gestern war ein erster Meilenstein bei den Umbauarbeiten: Der gastronomische Bereich in der ersten Etage öffnete seine Pforten wie auch Media Markt an seinem neuen Standort im Untergeschoss (DNN berichteten).

Sieben Anbieter sind im Food Court versammelt, darunter asiatische und italienische Angebote, ein Döner-Imbiss und ein Café. "Wir wollten den Bezug zur Fußgängerzone Prager Straße herstellen und haben uns bewusst für hochwertige Materialien entschieden", erklärt der Prokurist. Es soll kein "Fastfood-Charakter" aufkommen, sondern eine Atmosphäre, in der sich der Kunde wohlfühlt. Wer für sich sitzen will, findet Platz auf den "Inseln", wer es lebhafter mag, kann das Treiben auf der Prager Straße beobachten.

Ab Frühjahr 2014 werden die Gäste der Gastronomiemeile auch nicht mehr auf leeres Glas schauen, sondern auf Dresdens längstes Schaufenster. Die Ladenfront in der ersten Etage ist rund 90 Meter lang und wird sich bald mit Leben erfüllen. "Wir haben sechs potenzielle Mieter, die kurz vor dem Vertragsabschluss stehen", erklärt Quint. Auch für die beiden Geschäfte von Street Point im Erdgeschoss, die vor wenigen Tagen geschlossen wurden, gebe es bereits Nachmieter. "Sie werden frischen Wind in das Center bringen und sich gut mit den anderen Branchen ergänzen", verspricht Quint.

Der Prokurist kündigte an, dass im Herbst 2014 der neue Ankermieter der Centrum Galerie eine rund 9500 Quadratmeter große Fläche vom Erdgeschoss bis in die zweite Etage beziehen und dabei auch die bisherigen Räume des Media Marktes nutzen wird. "Wir sind uns im Prinzip einig. Den Namen werden wir aber erst bekannt geben, wenn es der Mieter wünscht." Eines sei sicher: Der Ankermieter werde das Einzugsgebiet der Centrum Galerie deutlich vergrößern.

Bei den Geschäftsinhabern in der Centrum Galerie macht der Name der irischen Bekleidungskette "Primark" schon lange die Runde. Dresden wäre die erste ostdeutsche Filiale des Anbieters, der besonders bei jungen Leuten beliebt ist. Quint lächelt nur, wenn er mit dem Namen "Primark" konfrontiert wird. "Kein Kommentar." Die Iren selbst kommentieren Gerüchte zu neuen Filialen auch nicht.

"Lassen sie sich überraschen", empfiehlt der Prokurist, der wegen des Umbaus seit 14 Monaten einmal pro Woche nach Dresden kommt und sich längst in die Stadt verliebt hat. "Und in dieser schönen Stadt soll unser Objekt die Nummer eins werden", kündigt er an. Ab Herbst 2014 rechnet er mit Vollvermietung.

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 29.11.2013

Thomas Baumann-Hartwig

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
21.11.2017 - 17:46 Uhr

Bis der Platz tatsächlich steht, werden aber noch einige Jahre ins Land gehen. Radebeuls Bürgermeister rechnet in etwa fünf Jahren mit dem Baubeginn.

mehr
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.